Unterstütze uns! Spende jetzt!

AK Bildung/Treffen/2012-08-22

Aus PiratenWiki
< AK Bildung‎ | Treffen
Version vom 5. September 2012, 00:11 Uhr von MorgenlandfahrtBRB (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{AK_Bildung TopNavigation}} __NOTOC__ ===11. Onlinetreffen {{mumble2}} am 22.08.2012 20:00h=== [https://ak_bildung_brb.piratenpad.de/mumble11 PAD] ==Tages…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht und Kontakt | Treffen & Protokolle | Diskussionen | Ergebnisse


11. Onlinetreffen Mumble-Server: mumble.piratenbrandenburg.de am 22.08.2012 20:00h

PAD

Tagesordnung

  • TOP 1 Formalia
  • TOP 2 Auswertung Eberswalde
  • TOP 3 Einstellung Programmanträge/Positionspapiere LQFB
  • TOP 4 Gründung AG Bildung
  • TOP 5 Sonstiges
  • TOP 6 Schluss der Sitzung

Teilnehmer

Gäste

TOP 1 Formalia

TOP 2 Auswertung Eberswalde

Zum LPT gab es Probleme zum Thema Rahmenlehrpläne

  • Leider sind wir in Sachen Schulpolitik in Eberswalde nicht weitergekommen.
  • Besonders entsetzt hat mich, wie bereits in Luckenwalde, der bei einigen Piraten offenbar vorhandene Wunsch das gesamte Schulsystem in Brandenburg und Deutschland zu vereinheitlichen.
  • Das wäre aber notwendig, schaffen wir aber in nächster Zeit nicht, da die Bildung Ländersache ist und die Verfssung geändert werden muss. Dies sollte uns Brandeburger aber nicht daran hindern, hier etwas zu ändern, eben weil es Ländersache ist.
  • Nix mit Partizipation von Eltern, Lehrern und Schülern bei der pädagogischen und didaktischen, fachlichen und organisatorischen Ausgestaltung "ihrer" Schule. Eine nationale Superschulbehörde, die weiß, was für alle Kinder am Besten ist. Mag ja sein, dass "früher" in der DDR die Leistungen der Schüler besser waren (besser als wo? Wer sagt das, wo ist der Beweis?)
  • Ich sage mal als West-Schulleiter: immer, wenn Kinder aus der DDR an meine Schule kamen, waren meine Lehrkräfte überrascht über deren gute Zeugnisnoten. Die wurden aber schnell schlechter, weil in der DDR nach anderen Maßstäben gemessen wurde. So sollen die Lehrkräfte in der DDR auf gute Noten Ihrer Schülerinnen und Schüler Wert gelegen haben, da sie (die Lehrer) damit mehr Erfolg nachweisen konnten.
  • [1] Schüler im Einheitsschulsystem der ehemaligen DDR erreichten in allen vergleichbaren Untersuchungsfächern (Mathematik, Naturwissenschaften, Deutsch) tendenziell oder deutlich bessere Leistungsergebnisse als Schüler des gegliederten Schulsystems in den alten Bundesländern. Dies war überwiegend auf Förderungserfolge bei leistungsschwächeren Schülem zurückzuführen.
  • Aber dort durften die Betroffenen eben nicht mitreden und mitentscheiden. Und so wichtige Dinge, wie z.B. eingeverantwortliches und selbstgesteuertes Lernen, wurden den Kindern eben nicht vermittelt.
  • Genau!!
  • Von der Übernahme demokratischer Verantwortung für das eigene Schiksal mal ganz zu schweigen. Alle jetzt mal bitte Klappe halten und machen was der Staat einem vorgibt? Statt Margot Honecker demnächst Ursula von der Leyen oder Kristina Schröder als Mutter der Nation.
  • Der Punkt mit den Rahmenlehrplänen kam offensichtlich falsch an. Weniger zu behandelnder Stoff bedeutet eben nicht, dass die Kinder weniger Kompetenzen erlangen, sondern mehr Methodenvielfalt. Wenn wir mündige Bürger heranziehen wollen, sollten unsere Kinder in erster Linie das Lernen lernen. Und zwar möglichst selbständig.
  • Dies ist der gute und richtige neue Ansatz. Was soll reines Faktenlernen helfen, unsere Welt heute für die Schüler durchschaubar zu machen.
  • Das Curriculum, z.B. der Gymnasien ist inhaltlich völlig gleich geblieben, obwohl die Schulzeit um 1 Jahr verkürzt wurde. Das sture Abharken von vorgeschriebenen curricularen Pflichtinhalten bringt für das Leben herzlich wenig und trägt mit Sicherheit dazu bei, dass unsere Gymnasien so furchtbar schlecht sind. Es bleibt keine Zeit mal rechts und links zu gucken und auch mal etwas zu probieren. Es soll sogar Menschen geben die aus Fehlern lernen können.
  • Ausserdem zeigt sich an diesem Beispiel noch einmal schön die Schwierigkeit administrativ ins Schulsystem einzugreifen. Der letzte Bildungsminister Rupprecht lief jahrelang quer durchs Land und hat gepredigt, die reine Wissenvermittlung zugunsten der Kompetenzvermittlung zu reduzieren. Mit sehr bescheidenem Erfolg. Grund hierfür war/ist/und wird auch in Zukunft sein, dass sich Kompetenzen, im Gegensatz zum klassischen Faktenwissen, eben nicht Frontal von vorne vermitteln lassen, sondern sich nur durch aktive Lernerfahrungen jedes einzelnen Schülers herausbilden. Frontale Dauerberieselung ist hierfür denkbar ungeeignet. An welchem Gegenstand die Kinder eine Lernerfahrung machen ist ohnehin nachangig.
  • Das ist auch der Ansatz der Brandenburger Schulvisitation bzw. des handlungsrahmens Schulqualität, der sich bloß noch nicht durchgestzt hat. Wg. fehlender Qulifikation der Lehrkräfte und der Schulleitungen.
  • Aber wie bringe ich tausende Lehrer dazu ihren Unterricht grundlegend zu ändern? Wer glaubt dies zentral von oben herab aussteuern zu können, ignoriert die praktischen Erfahrungen. Abgesehen davon kann das sicherlich kein piratischer Ansatz sein. Warten bis jeder einzelne Lehrer von alleine auf den Trichter kommt wird wohl kein realistischer Ansatz sein können in absehbarer Zeit etwas Grundlegendes zu ändern. Meiner Meinung nach geht es nur über die Schaffung eines Qualitätswettbewerbs.
  • Qualitätswettbewerb ist ein Punkt, der andere ist die Fortbildung der Lehrkräfte und der Schulleitungen.
  • Über die genaue Ausgestaltung dieses Qualitätswettbewerbs können und sollten wir streiten, aber eine grundsätzliche Alternative dazu sehe ich nicht. Wer einen anderen Ansatz sieht, möge ihn doch bitte einmal vortragen. s.o.
  • Über so revolutionäre Dinge wie die Personalhoheit auf die Schule vor Ort zu übertragen sind wir in Eberswalde leider gar nicht eingegangen. Schade, wäre interessant gewesen hier auch mal ein Feedback zu erhalten.

TOP 3 Einstellung Programmanträge/Positionspapiere LQFB

https://ak_bildung_brb.piratenpad.de/antraege Nach längerer Diskussion Abfrage eines Meinungsbildes: "Das Projekt "Schule in eigener Verantwortung" soll fortgeführt werden. Nach Abschluss der Evaluationsphase hat die teilnehmende Schule die Möglichkeit, dass sie in eine eigene Körperschaft überführt wird, wenn die Schulkonferenz dieses so beschließt." Das Meinungsbild fällt positiv aus.

TOP 4 Gründung der AG Bildung

  • WANN?? 18.09.2012 20.00 Uhr
  • Organisatorisches, z.B. Wiki-Seite Bastian und Raimond kümmern sich.

TOP 5 Sonstiges

Mumblechat zu individuellen Lernmittel [22:17:33] (Kanal) ixy: eBooks verbrauchen sooo wenig Strom. Meins hänge ich alle drei Wochen mal an das Ladegerät. [22:17:53] (Kanal) ixy: und ich lese wirklich viel mit dem Ding [22:18:12] (Kanal) Krümelmonster: Die Anschaffung kostet,Wartung [22:18:48] (Kanal) Jürgen_Barum: ja [22:19:16] (Kanal) Mücke: Elektromüll, Stromverbrauch... [22:19:43] (Kanal) Mücke: Bücher sind klimaneutral [22:20:05] Mücke hat sich stumm gestellt. [22:20:15] (Kanal) Krümelmonster: ..oder für immer schweigen;) [22:20:15] (Kanal) ixy: Alles keine Gründe. Einziger Grund ist, dass man mit so einem eBook nicht wirklich arbeiten, sondern eher nur hintereinanderweg lesen kann [22:20:18] (Kanal) Daniel-OPR: Ja mit vorbehalten [22:20:21] (Kanal) Daniel-OPR: !! [22:20:36] ixy hat sich stumm gestellt. [22:20:42] (Kanal) FireFox: ja [22:20:59] ixy ist jetzt nicht mehr stumm gestellt. [22:21:06] (Kanal) Krümelmonster: Ewoks [22:21:06] (Kanal) Mücke: keine Gründe? hallo Kaufen und keine Gedanken über die Folgen machen. [22:21:11] Mücke ist jetzt nicht mehr stumm gestellt. [22:21:31] Mücke hat sich stumm gestellt. [22:21:42] (Kanal) tlangen_cb: ja [22:22:10] (Kanal) Mücke: oder wir haben ein voll wiederverwertbares E-Book [22:22:12] (Kanal) Daniel-OPR: Aber die Finanzfalle muss noch bereden!!!!!!!!!!!!! [22:22:36] Daniel-OPR hat den Server verlassen. [22:22:45] tlangen_cb hat den Server verlassen. [22:22:47] (Kanal) FireFox: Ich empfehle ein Blick ins Bundesprogramm - digitale Medien http://wiki.piratenpartei.de/Parteiprogramm#Teilhabe_am_digitalen_Leben [22:23:01] (Kanal) Mücke: Was ist die Schule dan Rechtlich? Verein Geselschaft, AG KG OHG ? [22:23:05] Daniel-OPR beigetreten. [22:23:05] Daniel-OPR hinein verschoben aus mumble.piratenbrandenburg.de durch den Server. [22:23:23] (Kanal) Daniel-OPR: re [22:25:05] (Kanal) Mücke: ja und FireFox über die Folgen steht da nix. Ansonsten ist das ja ok. [22:25:55] (Kanal) Krümelmonster: @firefox:sicher werden in den Schulen digitale Medien genutzt werden u wir wollen eine Ausstattung die stimmt [22:26:05] (Kanal) FireFox: Dann holzt mal mehr Bäume ab - sind ja im digitalen Zeitalter .. Piraten und so .. [22:26:32] (Kanal) Krümelmonster: Darum gehts jetzt nicht primär;) [22:26:37] (Kanal) FireFox: individuelle Bücher in Papierform sind nicht machbar [22:26:37] (Kanal) Mücke: Bäume wachsen nach Klimaneutral, seltene Erden auch? [22:27:30] (Kanal) FireFox: indiviuelle Bücher - maßgeschneidert für jeden Einzelnen sind kostentechnisch absolut nicht machbar - da ist der Einwand von Thomas vorhin vollkommen richtig [22:27:41] (Kanal) Mücke: meinste die ug GmbH [22:28:11] (Kanal) Krümelmonster: Ich meine nicht individuelle Bücher sondern Lernmittel:) [22:28:30] (Kanal) FireFox: also keine individuellen Bücher (= Lehrmittel)? [22:28:34] Exomania_TF wechselte zum Kanal AFK - away from keyboard. [22:28:55] (Kanal) Krümelmonster: Lernmittel und Lehrmittel werden unterschieden.. [22:29:15] (Kanal) FireFox: ein Buch ist kein Lehrmittel? Jetzt siehst du mich verwirrt [22:29:19] (Kanal) Mücke: vl. gibs ja keine Bücher mehr in Zukunft, wer weiss das schon. [22:29:42] (Kanal) Krümelmonster: Ich habe Lernmittel gesagt [22:29:56] (Kanal) FireFox: Bücher sind auch keine Lernmittel? ;) [22:30:21] (Kanal) Mücke: Ja das stimmt Jürgen [22:30:22] westerwaldpirat beigetreten. [22:30:50] westerwaldpirat betrat den Kanal. [22:31:21] westerwaldpirat hat den Server verlassen. [22:31:24] (Kanal) Krümelmonster: Es geht nur allgemein darum dass sich Lehrer aussuchen sollen können womit sie am besten lehren können [22:32:08] (Kanal) Mücke: Technik ja nur bitte Umweltverträglicher. [22:32:49] (Kanal) Mücke: Dar Aple aus Holz ;-) [22:33:38] (Kanal) FireFox: Bau mal dein Auto aus Holz + Steinrad [22:34:10] Exomania_TF betrat den Kanal. [22:34:16] (Kanal) Krümelmonster: Großes Thema:Nachhaltigkeit!! [22:34:18] (Kanal) Mücke: he sowas gibs, nur nicht mit Steinrad [22:34:48] (Kanal) Mücke: oh jetzt gehts ums Geld [22:35:01] (Kanal) FireFox: Nachhaltig ist nicht, digitales produkt auszudrucken - macht die Politik schon lange und der Weg ist weg davon ... [22:36:03] (Kanal) Krümelmonster: Ok,du zahlst den Strom in der Zukunft!Wird bestimmt billiger;-) [22:36:33] (Kanal) ThomasG_P: lieber den strom als das papier :P [22:36:38] (Kanal) FireFox: Du zahlst das Papier und die Produktion in der Zukunft - wird billiger - das ist kein Argument Nadine ... [22:36:42] (Kanal) Mücke: Nachhaltig bedeutet wiederverwertung. Das Papier wäre nicht so schlimm nur die Druckertinte Toner ist Mist. [22:37:03] (Kanal) FireFox: Dann schreibt die Bücher mit Graphit ... ist nachhaltiger [22:37:20] (Kanal) Mücke: kannste ausradieren [22:37:31] (Kanal) ixy: Noch mal: Strom bei den eBookreadern ist echt jetzt kein Argument [22:37:55] (Kanal) Krümelmonster: Wenn ihr meint;-) [22:38:16] (Kanal) FireFox: Korrekt ... ein eBook Reader lädtst du einmal auf - schaut euch n Kindle an - Leistung und Dauer der Nutzung - mehrfach Stundne pro Tag > 3 Wochen [22:38:41] (Kanal) Mücke: gibt also ne Menge Arbeit in Zukunft. [22:38:45] (Kanal) ixy: der braucht bloß mal kurz Strom beim Blättern [22:39:15] (Kanal) Mücke: Wie lange hält der Akku bzw. das Gerätt [22:39:18] (Kanal) FireFox: Willkommen in der digitalen Welt ... was ist bloß draus geworden ... #seufz ... [22:39:53] (Kanal) Mücke: ich möchte meine Bücher in der Hand inkl. Eselsohren. [22:40:04] (Kanal) FireFox: Dann druck sie dir aus [22:40:10] (Kanal) Krümelmonster: Willkommen in dieser schönen neuen Welt,aber die alte war auch toll!! [22:40:47] (Kanal) FireFox: Ich hatte vorhin nicht umsonst auf digitale Medien verlinkt ... Grundsatzprogramm - aber ihr könnt ja Internet ausschalten - kostet Strom [22:40:58] (Kanal) ixy: Hätte auch nie gedacht, dass ich mal auf die Papierbücher verzichten kann, aber jetzt möchte ich den Reader nicht mehr missen [22:41:22] (Kanal) Krümelmonster: Das wollen wir ja so nicht ,hast du falsch verstanden [22:41:36] (Kanal) ixy: Firefox: dann aber schnell raus aus dem Mumble: denk an den Strom! [22:42:11] (Kanal) Mücke: hab PC der grün ist spart Strom. [22:42:27] Veit hat den Server verlassen. [22:42:59] (Kanal) Krümelmonster: Ne Orange [22:43:00] (Kanal) Mücke: Meine Frau hat eine Konferenz am 18. aha??? ich nicht wissen. [22:43:21] (Kanal) Krümelmonster: Intransparenz! [22:43:35] (Kanal) Mücke: Stromsparender PC. [22:44:50] (Kanal) Mücke: ich möchte nachhaltigen Strom und Papierbücher. [22:45:01] (Kanal) FireFox: Um aufs Topic zu kommen: individuelle Lernmittel müssen variabel sein - mehr oder weniger auf Knopfdruck, und das kann kein Papier leisten - wer individuelles Lernen fordert MUSS den digitalen Weg beschreiten [22:45:42] (Kanal) ixy: jawoll [22:45:49] FireFox ist jetzt nicht mehr stumm gestellt. [22:46:03] (Kanal) Mücke: ja FireFox das kommt später ist doch eher untergeordnet. [22:46:14] Mücke ist jetzt nicht mehr stumm gestellt. [22:46:21] (Kanal) Jürgen_Barum: Gute Nacht! [22:46:25] Jürgen_Barum hat den Server verlassen. [22:47:42] (Kanal) Mücke: hat er wieder falsch verstanden der FireFox [22:49:11] (Kanal) Mücke: Kaputt :( [22:49:22] Mücke hat sich stumm gestellt. [22:49:23] Mücke ist jetzt nicht mehr stumm gestellt. [22:49:44] (Kanal) FireFox: Na dann tippe mal: die Diskussion ging die ganze Zeit um individuelle Lernmittel zum individuellen Lernen :P [22:50:11] (Kanal) Daniel-OPR: Mitten Neuruppin? [22:50:17] (Kanal) Mücke: Eben Erst das Ziel. Dann die Umsetzung und Klärung der Kosten [22:50:25] (Kanal) Daniel-OPR: Mittendrin Neuruppin?

TOP 6 Nächste Sitzung / Schluss der Sitzung

Nächste Sitzung 18.09.2012, 20.00 Uhr.

  • Schluss der Sitzung um 23.04 Uhr Uhr geschlossen durch Nadine K.