Unterstütze uns! Spende jetzt!

Benutzer:Tojol

Aus PiratenWiki
Version vom 14. Mai 2017, 13:51 Uhr von Tojol (Diskussion | Beiträge) (Kein LaVo-Mitglied mehr)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Profil | Logbuch | Berichte | Verschiedenes | Bezüge | Vorlagen

Kurzprofil
ThomasLangen-20140411.JPG
Persönlich
Name: Thomas Langen
Nick: Tojol
Wohnort: Cottbus
Berufl. Qual.: Dipl.-Ing.
Tätigkeit: Softwareentwicklung
Familienstand: verheiratet
Geburtstag: April 1964
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Eintrittsdatum: März 2012
Mitgliedsnummer: 30174
Landesverband: brandenburg
Regionalverband: Südbrandenburg
AG: Mitglied der AG Umwelt und Energie; Mitglied der AG Bauen, Verkehr und Infrastruktur
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: t.langen@piratenbrandenburg.de
PGP: PGP-Key
Fingerprint: 12F4 E1CD 3510 746C A50F C532 4AAE 1699 7876 984C
Website: http://thomaslangen.langensoft.de
Twitter: @tlangen
 


Schwerpunkte

Mir ist es wichtig, daß die Demokratie durch transparente Verwaltungsabläufe und durch breitestmögliche Bürgerbeteiligung wiederbelebt und aus der Umklammerung durch die politische Kaste gelöst werden kann. Dies verstehe ich ein Grundanlegen der Piratenpartei, und daran möchte ich mich aktiv beteiligen.

Innerhalb der Piratenpartei konzentriere ich mich auf die Themen Energie und Verkehr. In beiden Bereichen sind die Strukturen heute unbefriedigend. Sie funktionieren zwar irgendwie, sind aber durch wirtschaftliche und politische Interessen dominiert. Ich möchte dazu beitragen, beide Strukturen in eine nachhaltige und bürgerfreundliche Form zu überführen. Beide Themenkomplexe beschäftigen mich seit Jahrzehnten. Von meiner Aktivität in der Piratenpartei erhoffe ich mir die Möglichkeit, meine Vorstellungen über einen privaten Rahmen hinaus umzusetzen.

Im Bereich Energie bin ich in der Brandenburger AG Umwelt und Energie aktiv. Mein Interesse ist es im Wesentlichen, eine tatsächliche Energiewende gegen die herrschenden Monopolisten durchzusetzen. Die Sonne liefert uns mehr als genügend Energie; gegenwärtig entwickeln sich jede Menge Technologien, um einen kleinen Teil für uns nachhaltig und kostengünstig nutzbar zu machen. Diese Nutzung muß dezentral und im Einklang mit Mensch und Umwelt erfolgen; dies widerspricht jedoch der derzeit herrschenden zentralistischen Versorgungsstruktur, die in Brandenburg vor allem auf dem Landschafts-Raubbau zur Braunkohleförderung beruht. Mein politisches Hauptanliegen ist die Förderung kleiner, dezentraler Strukturen und ein gleichberechtigter Netzzugang für Bürger und kleine Bürgergesellschaften sowie innovative, nachhaltig ausgerichtete, Unternehmen.

Der Verkehr ist viel zu stark auf die individuelle Motorisierung ausgerichtet. Kaum eine andere Technologie hat unsere Umwelt in den letzten Jahrzehnten dermaßen umgestaltet und auf eine eindimensionale Nutzung und Wahrnehmung reduziert. Mein Anliegen ist es, nachhaltige Alternativen zum Privat-PKW zu fördern; insbesondere sind für mich eine radfahrer- und fußgängerfreundliche Infrastruktur und die intelligente Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wichtig. Dies setzt vor allen in den Verwaltungen Umstrukturierungen voraus, die von der Änderung von Verordnungen über finanzielle Umschichtungen bis hin zur personellen Neuorganisation mit permanenter Einbindung betroffener Bürger reicht.

Meine Tätigkeit innerhalb der Piratenpartei ist Ausfluß meiner politischen Standortbestimmung.

Politisch wichtige Menschen