Unterstütze uns! Spende jetzt!

Cottbus/Antrag/SÄA-2010.10: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer wird nicht angezeigt)
Zeile 15: Zeile 15:
  
 
'''Begründung:'''  
 
'''Begründung:'''  
 +
 +
Die Rückgabe der Ausweise wird in § 5 (2) der Bundessatzung geregelt.
 +
 +
'''Anmerkung:'''
  
 
Der Kreisverband ist nicht die ausgebende Stelle des Ausweises. Regelungen zu Ausweisen sollten zentral durch die Bundessatzung für alle einheitlich sein. Eine extra Festschreibung in der Kreissatzung wird für unnötig erachtet. Die Ausweise dienen nicht zur Identifizierung, es ist somit nutzlos die Mitgliedsausweise von Mitgliedern, welche die Mitgliedschaft beendigen, einzusammeln. Den Verwaltungsaufwand durch zusätzliches Porto und Entsorgung kann gespart werden. Eine Gefahr durch Missbrauch alter Ausweise ist nicht gegeben, weil die Ausweise sowieso nicht fälschungssicher sind.
 
Der Kreisverband ist nicht die ausgebende Stelle des Ausweises. Regelungen zu Ausweisen sollten zentral durch die Bundessatzung für alle einheitlich sein. Eine extra Festschreibung in der Kreissatzung wird für unnötig erachtet. Die Ausweise dienen nicht zur Identifizierung, es ist somit nutzlos die Mitgliedsausweise von Mitgliedern, welche die Mitgliedschaft beendigen, einzusammeln. Den Verwaltungsaufwand durch zusätzliches Porto und Entsorgung kann gespart werden. Eine Gefahr durch Missbrauch alter Ausweise ist nicht gegeben, weil die Ausweise sowieso nicht fälschungssicher sind.
Zeile 21: Zeile 25:
 
'''Antragssteller:''' --[[Benutzer:Uk|Uk]] 17:54, 1. Sep. 2010 (CEST)
 
'''Antragssteller:''' --[[Benutzer:Uk|Uk]] 17:54, 1. Sep. 2010 (CEST)
  
[[Kategorie:Cottbus Kreisparteitag 2010.1]]
+
<!-- Kategorien -->
 +
[[Kategorie:Cottbus/Antrag|SÄA-2010.10]]

Aktuelle Version vom 4. Dezember 2010, 20:04 Uhr

Cottbus | Vorstand | Anträge | Dokumente | Treffen | Finanzen | Galerie | Themen | Presse | Archiv


Kreisparteitag 2010.1 | Antragsübersicht


Der Kreisparteitag möge folgende Änderung des § 3 (3) der aktuellen Kreissatzung des Kreisverbandes Cottbus beschließen:


Alte Version

(3) Bei Beendigung der Mitgliedschaft ist der Mitgliedsausweis an den Kreisvorstand zurückzugeben.


Der § 3 (3) ist ersatzlos zu streichen.


Begründung:

Die Rückgabe der Ausweise wird in § 5 (2) der Bundessatzung geregelt.

Anmerkung:

Der Kreisverband ist nicht die ausgebende Stelle des Ausweises. Regelungen zu Ausweisen sollten zentral durch die Bundessatzung für alle einheitlich sein. Eine extra Festschreibung in der Kreissatzung wird für unnötig erachtet. Die Ausweise dienen nicht zur Identifizierung, es ist somit nutzlos die Mitgliedsausweise von Mitgliedern, welche die Mitgliedschaft beendigen, einzusammeln. Den Verwaltungsaufwand durch zusätzliches Porto und Entsorgung kann gespart werden. Eine Gefahr durch Missbrauch alter Ausweise ist nicht gegeben, weil die Ausweise sowieso nicht fälschungssicher sind.


Antragssteller: --Uk 17:54, 1. Sep. 2010 (CEST)