Unterstütze uns! Spende jetzt!

SAPO/WP/0012: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PiratenWiki
< SAPO‎ | WP
Wechseln zu: Navigation, Suche
(-kat)
(kat)
Zeile 22: Zeile 22:
 
{{SAPO Talk}}
 
{{SAPO Talk}}
  
[[Kategorie:SAPO TO Landesparteitag 2019.1]]
+
[[Kategorie:SAPO TO Onlineparteitag 2019.2]]

Version vom 1. Juni 2019, 18:19 Uhr

Ständiges Antragsportal | Tagesordnung | Satzung | Grundsatzprogramm | Wahlprogramm | Positionspapiere | Sonstige Anträge

Antragsübersicht

Antragsnummer WP 0012
Einreichungsdatum 30 März 2019 20:31:32 (UTC)
Antragssteller

Holger-DOS

Antragstyp Wahlprogramm
Zusammenfassung des Antrags inhaltliche Änderung des Punktes "Dezentralisierung der Verwaltung in ländlichen Gemeinden" wie auf OPT 2019.1 diskutiert
Letzte Änderung 01.06.2019
Status des Antrags

Pictogram voting support.svg Antrag wurde eingereicht

Abstimmung

Pictogram voting question.svg Noch nicht abgestimmt

Antragstitel

Dezentralisierung der Verwaltung in ländlichen Gemeinden

Antragstext

Der Parteitag möge beschließen, den Punkt "Dezentralisierung der Verwaltung in ländlichen Gemeinden" wie folgt zu ändern:

Dezentralisierung der Verwaltung in ländlichen Gemeinden

Die Piraten Brandenburg setzen sich für eine teilweise Dezentralisierung der Verwaltung durch verstärkte Nutzung des Internets ein. Sie befürworten eine regelmäßige Bedienung von Gemeindeteilen durch Amtsbusse ("rollendes Bürgerbüro"), in denen ein möglichst breites Spektrum an Amtsgeschäften erledigt werden kann, bei denen physische Präsenz des Bürgers notwendig ist.

Antragsbegründung

Auf dem OPT 2019.1 wurde der Punkt "Dezentralisierung der Verwaltung in ländlichen Gemeinden" nach Inneres und Justiz verschoben.
Dabei wurde gleichzeitig bemängelt, daß nunmehr der Text verschlechtert wurde, insbesondere daß Gemeindeteile nicht mehr angefahren werden sollen, was bei den Großgemeinden in Brandenburg unverständlich ist.
Dieser Antrag soll den ursprünglichen Sinn wieder herstellen.

derzeitiger Text (kursiv = zu ändernder Text):
Die Piraten Brandenburg setzen sich für eine teilweise Dezentralisierung der Verwaltung durch verstärkte Nutzung des Internets ein. Sie befürworten eine regelmäßige Bedienung ländlicher Gemeinden durch Amtsbusse ("rollendes Bürgerbüro"), in denen ein möglichst breites Spektrum an Amtsgeschäften erledigt werden kann, bei denen physische Präsenz des Bürgers notwendig ist.

Link

  • -




Wenn du deine Meinung sagen willst, klicke auf den folgenden Button.



Falls neue Diskussionen nicht automatisch sichtbar werden: Zwischenspeicher dieser Seite löschen…