Unterstütze uns! Spende jetzt!

Vorstand/Beauftragungen/LGS

Aus PiratenWiki
< Vorstand‎ | Beauftragungen
Version vom 18. Juli 2014, 12:35 Uhr von Bastian (Diskussion | Beiträge) (Update)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht und Kontakt | Zuständigkeiten | Termine, Sitzungen, Protokolle | Dokumente | Projekte | Beschlüsse | Anträge | Anfragen | Beauftragungen | Ausschreibungen | Dokumentation


Bericht des Beauftragten für die Landesgeschäftsstelle Stand 27.06.2014

Aufgaben

Durchführung

  • Bearbeitung von Post und Mails
Einscannen und Weiterleitung
  • Bearbeitung von vertraulichen Angelegenheiten (Mitglieder, LaVo, LGS, LDSB)
  • Materialbesorgung, Verteilung, Annahme und Herausgabe
  • Veranstaltungsorganisation, Versorgung der Teilnehmer
  • Betreuung der Technik in der LGS
  • Kontakt zur Hausverwaltung

Tätigkeit

Neben zahlreichen Veranstaltungen hat der Beauftragte vom 01.01. bis 25.06.2014 92,75 Std. vor Ort geleistet und hat dafür rund 2.000 KM zurückgelegt Da seit Anfang des Jahres eine nicht bekannte Anzahl an Leuten Zutritt zum Geschäftszimmer haben, kann für einen gesicherten Posteingang keine Garantie übernommen werden. Das Posteingangsbuch (das sind die Scans der eingegangen Dokumente im Ablagesystem) ist somit lückenhaft.

Außerdem wurde die Ordnung der Ablage nach nicht nachvollziehbaren Kriterien auseinander gerissen und „irgendwie“ geordnet.

Zustand

Sauberkeit: Eine regelmäßige Reinigung findet nicht mehr statt (Reinigungskraft hatte gekündigt, Abhilfe ist nicht erfolgt).
Betreuung: Von den vier Betreuern ist nur noch einer verblieben. Die anderen drei haben aus persönlichen Gründen ihre Tätigkeit eingestellt. Die Bitte um Abhilfe wurde bisher vom LaVo ignoriert.
  • Durch den unproblematisch hinzu zu mietenden Konferenzraum und die großzügigen Küchen- und Sanitärräume ist die LGS nach wie vor ein idealer Veranstaltungsort. Parkplätze sind fast unbegrenzt verfügbar, die Kosten sind unschlagbar günstig. Mit etwas Phantasie und Entschlusskraft könnte hier noch erheblich mehr Wert generiert werden. Die Lage aus der Sicht ÖPNV ist nicht ungünstig, es gibt sogar eine preisgünstige und ordentliche Übernachtungsmöglichkeit in Laufweite.
Schade ist die geringe Mitarbeit und Unterstützung.

Technik

Die LGS ist in der Lage, alle notwendigen Leistungen zu erbringen, die für Veranstaltungen (small business) benötigt werden.
Der PC in der Geschäftsstelle wurde ausgetauscht. Die neue Installation ist sehr nervig und als professionelles Arbeitsmittel ungeeignet. Eine Installation von zusätzlichen Diensten oder Programmen ist den Betreuern nicht mehr möglich. Somit sind z.B. diverse Webinhalte nicht mehr sichtbar, alle Arbeitshilfen wurden abgeschaltet.
Der Monitor ist derartig lichtschwach, dass viele Menupunkte nur noch erraten werden können.
Gute Scans sind nicht möglich, da weder die Hardware noch die Software miteinander harmonieren.

Kasse

Die Kasse der LGS wurde aufgelöst. Somit ist der Getränkevertrieb nicht mehr möglich und wurde eingestellt. Das monatliche Budget für kleinere Sachen besteht theoretisch noch, allerdings wäre eine Abrechnung sehr aufwendig. Daher ist auch der Einkauf (z.B. Reinigungsmittel) eingestellt worden. Ggfls. gehen Sachspenden ein.

Anmerkung

  • Die demotivierende Dauerkritik hat ihre Spuren hinterlassen, auch wenn die Arbeit grundsätzlich erfreulich ist. Es wurden weitere Kompetenzen entzogen und man ist vor Ort quasi handlungsunfähig. Hier wäre dringend Abhilfe zu schaffen, insbesondere wenn die Mitarbeiter jahrelange Erfahrungen im Sekretariatswesen haben. Learning by doing ist keine geeignete Alternative.

Bericht des Beauftragten für die Landesgeschäftsstelle Stand 30.12.2013

Aufgaben

Durchführung

  • Bearbeitung von Post und Mails
Einscannen und Weiterleitung
  • Bearbeitung von vertraulichen Angelegenheiten (Mitglieder, LaVo, LGS, LDSB)
  • Materialbesorgung, Verteilung, Annahme und Herausgabe
  • Veranstaltungsorganisation, Versorgung der Teilnehmer
  • Betreuung der Technik in der LGS
  • Kontakt zur Hausverwaltung

Tätigkeit

Neben zahlreicher Veranstaltungen hat der Beauftragte 179,5 Std. vor Ort geleistet und hat dafür rund 5.000 KM zurückgelegt

Zustand

Sauberkeit: Nachdem die Reinigungskraft wegen eines Piraten aus Berlin fristlos gekündigt hat, findet eine regelmäßige Reinigung nicht mehr statt.
Betreuung: Von den vier Betreuern ist nur noch einer verblieben. Die anderen drei haben aus persönlichen Gründen ihre Tätigkeit eingestellt. Bitte um Abhilfe wurde bisher vom LaVo ignoriert.
  • Durch den unproblematisch hinzu zu mietenden Konferenzraum und die großzügigen Küchen- und Sanitärräume ist die LGS nach wie vor ein idealer Veranstaltungsort. Parkplätze sind fast unbegrenzt verfügbar, die Kosten sind unschlagbar günstig. Mit etwas Phantasie und Entschlusskraft könnte hier noch erheblich mehr Wert generiert werden. Die Lage aus der Sicht ÖPNV ist nicht ungünstig, es gibt sogar eine preisgünstige und ordentliche Übernachtungsmöglichkeit in Laufweite.
Durch nachhaltiges Bashing steht zurzeit ein (weiteres) Lager nicht mehr zur Verfügung.
Schade ist die geringe Mitarbeit und Unterstützung.

Technik

Die LGS ist in der Lage, alle notwendigen Leistungen zu erbringen, die für Veranstaltungen (small business) benötigt werden.

Anmerkung

  • Auch wenn die Arbeit grundsätzlich erfreulich ist, muss man doch anmerken, dass die ständige Kritik, dass man etwas tut, sehr demotivierend gewirkt hat. In diesem frostigen Klima muss sich eigentlich jede(r) Beauftragte(r) die Frage stellen, warum er/sie eine solche Arbeitslast zuverlässig und unter Zurückstellung eigener Pflichten bis zum letzten Punkt übernehmen sollte.