Unterstütze uns! Spende jetzt!

Vorstand/Beschluss/B2019-081: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Abstimmung)
(Abstimmung)
Zeile 37: Zeile 37:
 
{{Voting
 
{{Voting
 
|betreff= [[Vorstand/Beschluss|B2019-081]]
 
|betreff= [[Vorstand/Beschluss|B2019-081]]
|dafür= Katrin, [[Benutzer:Bastian|Bastian]] ([[Benutzer Diskussion:Bastian|Diskussion]]),Susanne,
+
|dafür= Katrin, [[Benutzer:Bastian|Bastian]] ([[Benutzer Diskussion:Bastian|Diskussion]]),Susanne, Marko
 
|dagegen=
 
|dagegen=
 
|enthalten=  
 
|enthalten=  

Version vom 21. Oktober 2019, 19:07 Uhr

Übersicht und Kontakt | Zuständigkeiten | Termine, Sitzungen, Protokolle | Dokumente | Projekte | Beschlüsse | Anträge | Anfragen | Beauftragungen | Ausschreibungen | Dokumentation


Zurück zur Übersicht der Beschlüsse


Thema: Ausschreibung des Kommunalbeauftragten
Name: Umlaufbeschluss
Datum: 21.10.2019 bis 24.10.2019 23:59
Status: Neu

Ausschreibung des Kommunalbeauftragten

Der Vorstand möge folgende Ausschreibung beschließen:

Hiermit suchen wir, die Piratenpartei Deutschland, Landesverband Brandenburg,ab sofort eine Kommunalbeauftragte/n
Die Position trägt eine große Verantwortung . Die Brandenburger Gliederungen sollen durch die/den Kommunalbeauftragte/n verbunden und gepflegt werden. Es ist wichtig für unsere Brandenburger Piratenpartei, Harmonie und Transparenz im Parteiprogramm zu erzielen. Denn nur durch Einigkeit wird unsere Stärke nach außen getragen und die Wähler nehmen dies auch wahr. Die/Der Kommunalbeauftragte sollte daher ein psychologisches Grundwissen vorweisen und ein objektiver Vermittler sein. In der Vergangenheit den Brandenburger Gliederungen gab es einigen Unmut untereinander und die Fronten haben sich bis jetzt verhärtet. Hier setzt die/der Kommunalbeauftragte aktuell an. Klärung der Fronten und Schlichtung von Streitpunken. Die Piratenpartei Brandenburg hat - wie die letzte Vergangenheit gezeigt hat - eine starke Wählerschaft und kann durch gemeinsame politische Arbeit und einem geeinten Auftreten, wieder gute Wahlergebnisse erzielen.
Zur Vergütung:
Da die Aufgabe des Kommunalbeauftragte Brandenburg zeitaufwendig und intensiv angelegt ist, hat der Vorstand beschlossen (wenn er die Finanzen der Landesverbandes geklärt hat), eine monatliche Vergütung zu bezahlen.
Die Aufgaben des Kommunalbeauftragten bestehen in
1. Vernetzung der kommunalen Mandatsträger der Piratenpartei- inbesondere des Landesverbandes Brandenburg
2. Informationsaustausch und Veranstaltung von regelmäßigen Treffen
3. Informationsaufbereitung für den Landes-Newsletter
4. Teilnahme an überregionalen Treffen der Piratenpartei
5. Koordination ähnlich gelagerter Anträge von Kommunalabgeordneten
6. Fortbildung im Bereich der Kommunalarbeit
7. Austausch mit dem Landesverband hinsichtlich aktueller Themen in der Kommunalarbeit
Die Ausschreibung läuft bis zum 31.11.2019
Wir freuen uns über eine aussagefährige Bewerbung

Abstimmung

Abstimmung: B2019-081
Dafür: Katrin, Bastian (Diskussion),Susanne, Marko
Dagegen:
Enthaltung:
nicht abgestimmt:
Ergebnis: angenommen / abgelehnt / vertagt
Bemerkung: keine