Unterstütze uns! Spende jetzt!

Parteitag/2012.2/Kandidat-008: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Fragen)
(Fragen)
Zeile 63: Zeile 63:
 
===Fragen zur Person===
 
===Fragen zur Person===
  
1. Wer bist Du? Erzähl uns was über Dich!<br /> Persönliches steht oben<br />
+
1. Wer bist Du? Erzähl uns was über Dich!<br />  
2. Wo wohnst Du und welcher Gliederung gehörst Du ggf. an?<br /> Ich wohne in Potsdam und arbeite in Berlin<br />
+
:''Persönliches steht oben''<br />
3. Seit wann bist Du aktiv für die Piraten?<br />Ich bin seit August 2009 Mitglied und aktiv.<br />
+
2. Wo wohnst Du und welcher Gliederung gehörst Du ggf. an?<br />  
4. Warst Du für das Ministerium für Staatssicherheit tätig?<br />Nein.<br />
+
:''Ich wohne in Potsdam und bin auch Mitglied im Stadtverband.''<br />
5. Was hast Du bisher mit und für die Piraten gemacht?<br /> 3 Perioden Richter im LSG Brandenburg<br />
+
3. Seit wann bist Du aktiv für die Piraten?<br />
 +
:''Ich bin seit August 2009 Mitglied und aktiv.''<br />
 +
4. Warst Du für das Ministerium für Staatssicherheit tätig?<br />
 +
:''Nein.''<br />
 +
5. Was hast Du bisher mit und für die Piraten gemacht?<br />  
 +
:''3 Perioden Richter im LSG Brandenburg''<br />
 
6. Welche Projekte oder Inhalte waren bisher Deine Schwerpunkte?<br />  
 
6. Welche Projekte oder Inhalte waren bisher Deine Schwerpunkte?<br />  
 +
:''siehe Frage 5 und Motivation/Einleitung''<br />
 
7. Welchen Aktivitäten bist Du innerhalb von AGs/Crews/KVs nachgegangen?<br />
 
7. Welchen Aktivitäten bist Du innerhalb von AGs/Crews/KVs nachgegangen?<br />
8. Bist Du noch anderen politischen Aktivitäten nachgegangen?<br /> Bürgerhaushalt Potsdam
+
:''siehe Frage 5 und Motivation/Einleitung''<br />
 +
8. Bist Du noch anderen politischen Aktivitäten nachgegangen?<br />  
 +
:''Bürgerhaushalt Potsdam''<br />
  
 
===Motivation der Kandidatur===
 
===Motivation der Kandidatur===
  
9. Welche Motivation bewegt Dich zu Deiner Kandidatur?<br /> Das steht in meiner Einleitung<br />
+
9. Welche Motivation bewegt Dich zu Deiner Kandidatur?<br />  
 +
:''Das steht in meiner Einleitung''<br />
 
10. Für wie teamfähig hältst Du Dich?<br />
 
10. Für wie teamfähig hältst Du Dich?<br />
Ich arbeite gerne in Teams, aber auch alleine. Ich kann gut zuhören. Ich versuche, verschiedene Interessenlagen auszugleichen. <br />
+
:''Ich arbeite gerne in Teams, aber auch alleine. Ich kann gut zuhören. Ich versuche, verschiedene Interessenlagen auszugleichen. ''<br />
  
 
===Fragen zum Amt===
 
===Fragen zum Amt===
  
11. Jedes Amt setzt hohe Anforderungen an Zeit und Ressourcen voraus. Wie hoch schätzt du den Zeitaufwand für das von Dir anvisierte Amt ein?<br />Ich hoffe, dass ich mit meinem möglichen Zeitrahmen von 4-5 Stunden je Woche zzgl. Vorstandssitzungen auskomme. Mehr Zeit kann ich leider nicht einbringen.<br />
+
11. Jedes Amt setzt hohe Anforderungen an Zeit und Ressourcen voraus. Wie hoch schätzt du den Zeitaufwand für das von Dir anvisierte Amt ein?<br />
 +
:''Ich hoffe, dass ich mit meinem möglichen Zeitrahmen von 4-5 Stunden je Woche zzgl. Vorstandssitzungen auskomme. Mehr Zeit kann ich leider nicht einbringen.''<br />
 
12. Welche eigenen Schwerpunkte und Projekte möchtest Du mit dem Amt umsetzen?<br />
 
12. Welche eigenen Schwerpunkte und Projekte möchtest Du mit dem Amt umsetzen?<br />
Wichtig sind mir die Bereiche Integration, Motivation und Basisdemokratie in der Partei.<br />
+
:''Wichtig sind mir die Bereiche Integration, Motivation und Basisdemokratie in der Partei.''<br />
13. Welche piratischen Ziele möchtest Du mittel- und/oder langfristig erreichen?<br />Extrem wichtig ist nicht das Wachsen der Partei, sondern dass die politsch Interessierten und Aktiven auch bei uns bleiben!<br />
+
13. Welche piratischen Ziele möchtest Du mittel- und/oder langfristig erreichen?<br />
14. Wie stellst Du Dir eine piratische und transparente Amtsführung vor?<br /> Tätigkeitsberichte sind sicher sinnvoll, kosten aber zusätzliche Zeit. Über meine Aktivitäten werde ich berichten. <br />
+
:''Extrem wichtig ist nicht das Wachsen der Partei und das Besetzen aller Themenfelder, sondern dass die politsch Interessierten und Aktiven auch bei uns bleiben!''<br />
15. Wie motivierst Du andere zu politischer Aktivität?<br />Ich kann gut zuhören und auch positives Feedback geben. Ich denke es ist wichtiger, respektvoll miteinander umzugehen, als viele eigene Aktivitäten aufzuzählen.
+
14. Wie stellst Du Dir eine piratische und transparente Amtsführung vor?<br />  
 +
:''Tätigkeitsberichte sind sicher sinnvoll, kosten aber zusätzliche Zeit. Über meine Aktivitäten werde ich berichten.'' <br />
 +
15. Wie motivierst Du andere zu politischer Aktivität?<br />
 +
:''Ich kann gut zuhören und auch positives Feedback geben. Ich denke es ist wichtiger, respektvoll miteinander umzugehen, als viele eigene Aktivitäten aufzuzählen.''
 
}}
 
}}
  

Version vom 15. August 2012, 07:22 Uhr

Zurück zu Parteitag/2012.2 | Kandidatenübersicht


Name: Frank Jegzentis
Kandidatur: Beisitzer

Bewerbung um ein Amt als Beisitzer im Vorstand

Motivation

Was sind meine Erwartungen an den Vorstand der Piratenpartei Brandenburg?

Administration der Verwaltungsaufgaben
Motivation der Mitglieder und Interessierten
Integration von verschiedenen Meinungen innerhalb der Partei
Repräsentation nach Außen, Öffentlichkeitsarbeit (dieser Punkt wird noch weiter an Bedeutung zunehmen)

Insbesondere im Bereich Integration ist festzuhalten, dass es auch in der Wahlzeit 2011/2012 nicht gelungen ist, alle Vorstandsmitglieder „an Bord“ zu halten. Wieder haben einige vor Ende der Amtszeit ihren Rücktritt erklärt oder sind einfach nicht mehr erschienen. Ich sehe es als kein gutes Zeichen, dass eine Kraft, unsere Kraft, die die Gesellschaft zum Positiven verändern will, nicht in der Lage ist, Spannungen auszuhalten, rational zu kommunizieren und verschiedene Meinungen zu integrieren.

Und nun? Austreten? Wegschauen? Mitmachen?

Es geht mir wie so vielen Piraten, es ist leider kaum genug Zeit im normalen Alltag vorhanden. Daneben noch viel Zeit und Kraft in die Piraten zu investieren gelingt nur den wenigsten. Insofern bewundere ich die Piraten, die tagtäglich mit viel Zeiteinsatz für die Partei und piratische Themen unterwegs sind. Und ein bisschen bin ich auch neidisch auf diese Möglichkeit.

Ich habe mich bisher auf Funktionen beschränkt, die mit relativ wenig Aufwand auszufüllen waren: Im Jahr 2009/2010 war ich Mitglied im Landesschiedsgericht Brandenburg; im Jahr 2010/2011 Vorsitzender des LSG Brandenburg und 2011/2012 wieder Mitglied im LSG..

Jetzt, nachdem etwas mehr Zeit zur Verfügung steht und auch die technische Anbindung etwas besser funktioniert, bin ich bereit, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen. Ich hoffe, mit einer Tätigkeit als Beisitzer im Vorstand kann ich bestimmte Entscheidungen besser nachvollziehen und ggf. darauf einwirken. Meine Schwerpunkte wären Motivation und Integration der Piraten. Das alles erfolgt aber mit einer wichtigen Einschränkung: Ich kann wöchentlich nur 4-5 Stunden in die Piraten investieren, zzgl. die Vorstandssitzungen. Mehr ist einfach nicht drin, denn Familie und Geldverdienen für die Familie gehen nun mal vor.

Einstellung

Ich bin im Sommer 2009 zu den Piraten gekommen, als ich mich mit ihrem Grundsatzprogramm intensiv beschäftigt habe. Dieses konnte ich damals zu fast 100% annehmen. Inzwischen wurde dieses Programm an vielen Stellen erweitert; nicht immer kann ich diesen Passagen überzeugt zustimmen. Ich bin also jemand, den man einen „Kerni“, einen Vertreter der Kernthemen der Piraten nennen würde.

Warum? Ich finde die Grundthemen der Piraten überragend wichtig. Für mich bräuchte es bei den Piraten nicht zwingend weitere Themen und Positionierungen zu geben:

Bürgerrechte; Stärkung der Rechte des Einzelnen gegenüber Staat und gesellschaftlichen Institutionen
Datenschutz: Ich bin Herr meiner Daten und bestimme darüber, gerade im digitalen Zeitalter
Tranzparenz im staatlichen Handeln und bei Entscheidungsprozessen
Subsidarität: Entscheidungen und Handeln sollten möglichst regional und basisnah sein.
Offenes Wissen: Verfügbarkeit von Wissen und öffentlicher Daten für alle

Ein Punkt ist noch dazu gekommen:

Nachhaltigkeit. Für mich sind Kinder besonders wichtig, daher der besondere Augenmerk auf den Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Nachhaltigkeit bedeutet für mich aber auch nachzufragen, woher das Geld für eine Investition kommen soll und nicht nur zu fordern, dass die Welt, auf der wir alle leben, immer schöner werden soll. Es muss eben auch bezahlbar sein und zwar dauerhaft. Das ist eine sehr wichtige Form der Nachhaltigkeit.

Diesen Zielen fühle ich mich verpflichtet und versuche, mein Handeln, meine Entscheidungen daran auszurichten.

Persönliches

42 Jahre alt, Wohnort Potsdam, Arbeitsort Berlin
verheiratet, 3 Kinder zwischen 3 und 16 Jahre
Referent in der Gesetzlichen Krankenversicherung
Profil Wirtschaftsinformatiker


Fragen

Präambel

Dieser Fragenkatalog ist eine Arbeit der AG TDBD und weiterer interessierter Piraten. Er soll dazu dienen, den Kandidaten für den LPT2012.2 im Voraus die Möglichkeit zu geben, sich vorzustellen und etwas über sich zu erzählen.
Die Beantwortung der Fragen ist selbstverständlich freiwillig, hilft aber anderen dabei, sich bereits im Voraus über die Kandidaten zu informieren.

Fragen zur Person

1. Wer bist Du? Erzähl uns was über Dich!

Persönliches steht oben

2. Wo wohnst Du und welcher Gliederung gehörst Du ggf. an?

Ich wohne in Potsdam und bin auch Mitglied im Stadtverband.

3. Seit wann bist Du aktiv für die Piraten?

Ich bin seit August 2009 Mitglied und aktiv.

4. Warst Du für das Ministerium für Staatssicherheit tätig?

Nein.

5. Was hast Du bisher mit und für die Piraten gemacht?

3 Perioden Richter im LSG Brandenburg

6. Welche Projekte oder Inhalte waren bisher Deine Schwerpunkte?

siehe Frage 5 und Motivation/Einleitung

7. Welchen Aktivitäten bist Du innerhalb von AGs/Crews/KVs nachgegangen?

siehe Frage 5 und Motivation/Einleitung

8. Bist Du noch anderen politischen Aktivitäten nachgegangen?

Bürgerhaushalt Potsdam

Motivation der Kandidatur

9. Welche Motivation bewegt Dich zu Deiner Kandidatur?

Das steht in meiner Einleitung

10. Für wie teamfähig hältst Du Dich?

Ich arbeite gerne in Teams, aber auch alleine. Ich kann gut zuhören. Ich versuche, verschiedene Interessenlagen auszugleichen.

Fragen zum Amt

11. Jedes Amt setzt hohe Anforderungen an Zeit und Ressourcen voraus. Wie hoch schätzt du den Zeitaufwand für das von Dir anvisierte Amt ein?

Ich hoffe, dass ich mit meinem möglichen Zeitrahmen von 4-5 Stunden je Woche zzgl. Vorstandssitzungen auskomme. Mehr Zeit kann ich leider nicht einbringen.

12. Welche eigenen Schwerpunkte und Projekte möchtest Du mit dem Amt umsetzen?

Wichtig sind mir die Bereiche Integration, Motivation und Basisdemokratie in der Partei.

13. Welche piratischen Ziele möchtest Du mittel- und/oder langfristig erreichen?

Extrem wichtig ist nicht das Wachsen der Partei und das Besetzen aller Themenfelder, sondern dass die politsch Interessierten und Aktiven auch bei uns bleiben!

14. Wie stellst Du Dir eine piratische und transparente Amtsführung vor?

Tätigkeitsberichte sind sicher sinnvoll, kosten aber zusätzliche Zeit. Über meine Aktivitäten werde ich berichten.

15. Wie motivierst Du andere zu politischer Aktivität?

Ich kann gut zuhören und auch positives Feedback geben. Ich denke es ist wichtiger, respektvoll miteinander umzugehen, als viele eigene Aktivitäten aufzuzählen.


Du hast eine Frage an den Kandidaten? Trage sie hier ein!

Antworten

Bitte hier rein!