Unterstütze uns! Spende jetzt!

Kreisverband MOL/Beschluss/Onlineabstimmungen

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreisverband MOL | Dokumente | Anträge | Beschlüsse | Treffen & Protokolle | Crew Moltrolle | Crew Frei!beuter der Oder | Wahlkampf


Protokoll zum Beschluss von der Möglichkeit für Onlineabstimmungen

Antrag und Diskussion

Sven Kempe auf Online-Abstimmungen
Mittwoch, 23. September 2009 16:51

Folgendes soll beschlossen werden:

Ich stelle hiermit den Antrag, zukünftig Online-Abstimmungen innerhalb des Kreisverbandvorstandes als zulässig zu erklären. Als Erklärung/Erläuterung der Einfachheit halber der Inhalt meiner Infomail, welche jedes Vorstandsmitglied erhalten hat: Ich habe im Forum (für den Vorstand) zwei weitere Kategorien eingepflegt, “Abstimmungen-Pro&Contra”, sowie “Abstimmungen” In dieser sollen Anliegen online abgestimmt werden, ohne sich jedes mal dazu treffen zu müssen. Da die berechtigten Besucher des Vorstandsforums festgelegt sind und mittels Link auf den Thread und auch die jeweilige Stimme nebst Kommentar nachvollzogen werden kann, haben wir zugleich die Möglichkeit, 1:1-Protokolle für das Wiki erstellen zu können. Ich denke mir das so: Jeder erste Post (Startbeitrag) beinhaltet das Anliegen, im Forum “Abstimmungen-Pro&Contra”. Jeder nachfolgende Post die Kommentare dazu. Sollten alle Fragen ausgeräumt sein, wird der Post geschlossen und in der Kategorie “Abstimmungen” mit Bezug auf die vorherige Diskussion zur Abstimmung mit dem (notfalls korrigierten) Anliegen, wie er dann beschlossen werden soll, eingepflegt. Hier finden dann keine weitere Kommentare mehr statt, sondern nur noch je Vorstandsmitglied ein JA, NEIN oder ENTHALTUNG! JEDER WEITERE KOMMENTAR IN DER KATEGORIE “ABSTIMMUNG” MACHT DEN BESCHLUSS UNGÜLTIG!!!! Wir müssten uns dann allerdings von Anfang an darauf einigen, dass diese Abstimmungen IMMER namentlich stattfinden! Dieser Weg hat die Vorteile, dass man auch zwischen irgendwelchen Vorstandssitzungen Beschlüsse fassen kann, diese folgend nicht nocheinmal als Protokoll abgetippt werden müssen, und auch später zentral nachvollzogen werden können. Es entspricht zudem der Vorstellung von Transparenz.

Ich erhoffe mir dadurch einen flexibleren Vorstand, der auch ohne zeitintensive Treffen auskommt.



Jens Knoblich auf Online-Abstimmungen
Mittwoch, 23. September 2009 18:14

Erst einmal finde ich es schön, dass Du Dir Gedanken machst, wie wir uns besser organisieren können. Danke. Habe ich doch richtig verstanden: Unter diesem Beitrag darf diskutiert werden und in der anderen Kategorie soll dann nur abgestimmt werden? Ist erst mal OK. Macht das Ganze übersichtlicher Aber wann beenden wir die Diskussion? Mit Antrag auf Schließung der Rednerliste? ;-) Und dann kommt der Antrag erst in die andere Kategorie, wo ich dann erst abstimmen kann. Bei diesem Antrag hier könnte ich eigentlich ohne große Diskussion abstimmen, da ich ihn für sinnvoll halte. Also könnte die Abstimmung eigentlich zeitgleich zur Diskussion erfolgen, für die, die nicht lange diskutieren müssen. Gruß Jens



Sven Kempe auf Online-Abstimmungen
Mittwoch, 23. September 2009 18:44

So dachte ich mir das eigentlich. Ich wollte mit den zwei Kategorien das ganze etwas übersichtlicher halten, man kann alerdings auch die zweite Kategorie "Abstimmung" gänzlich entfallen lassen und alles in einer halten - kein Problem. Man sollte aber bedenken, dass der "eingereichte" Antrag meist vom sodann beschlussfähigen Antrag abweicht, deswegen habe ich zwei Kategorien angelegt. Sollte der "Diskussionsbedarf" nicht mehr vorhanden sein, muß (hier) nur noch der beschlussfähige Antrag (um)formuliert werden, über welchen dann abgestimmt wird. Als Abänderung zum ursprünglichen Antrag:

Der Antrag wird in beiden Kategorien zeitgleich veröffentlicht. Sollte Einigkeit zur Wortwahl vorliegen, ändert der Antragseinreichende den Antrag in Inhalt und Wortlaut in der Abstimmungskategorie ab. Jedes Vorstandsmitglied kann jederzeit in der Kategorie "Abstimmung-Pro&Contra" des jeweiligen Antrages Antrag auf Abstimmung stellen - bei mindestens 3 Fürstimmen kommt der Antrag in der Kategorie "Abstimmung" in seiner letzten Fassung zur Abstimmung.

So würde ich dass machen, denn nicht immer herrscht Einigkeit.



Jens Knoblich auf Online-Abstimmungen
Donnerstag, 24. September 2009 10:15

Na dann machen wir das so. Ich stelle mal dann den Antrag auf Abstimmung.



Sven Kempe auf Online-Abstimmungen
Donnerstag, 24. September 2009 12:38

Dafür.



Fortu auf Online-Abstimmungen
Donnerstag, 24. September 2009 13:41

dafür



Sven Kempe auf Online-Abstimmungen
Donnerstag, 24. September 2009 13:49

Dann stelle ich fest, dass die Diskussion zum Antrag beendet ist und nun abgestimmt werden kann.


abgeänderter Antrag

Sven Kempe auf Online-Abstimmungen
Donnerstag, 24. September 2009 13:09

Zum Beschluß steht folgender Antrag, wie hier zuvor diskutiert:

Der Kreisvorstand soll beschliessen, dass Vorstandsbeschlüsse und -anträge auch online möglich sind. Für Anträge existieren im Kreisforum (Vorstandsforum) 2 Kategorien, 1. “Abstimmung-Pro&Contra”, 2. “Abstimmung”. Das Vorstandsmitglied stellt Onlineanträge in der 1. Kategorie (”Abstimmung-Pro&Contra”) zur Diskussion online und setzt die übrigen Vorstandsmitglieder mit einer eMail an verteiler@piratenmol.de nebst Nennung des Links zum Beitrag in Kenntnis. Parallel setzt das antragstellende Vorstandsmitglied seinen Antrag im gleichen Wortlaut in der 2. Kategorie (”Abstimmung”) online. Der Antrag wird also in beiden Kategorien zeitgleich veröffentlicht. Sollte Einigkeit zur Wortwahl vorliegen, ändert der Antragseinreichende den Antrag in Inhalt und Wortlaut in der Abstimmungskategorie ab. Jedes Vorstandsmitglied kann jederzeit in der 1. Kategorie “Abstimmung-Pro&Contra” des jeweiligen Antrages Antrag auf Abstimmung stellen – bei mindestens 3 Fürstimmen kommt der Antrag in der 2. Kategorie “Abstimmung” in seiner letzten Fassung zur Abstimmung, der Diskussionsbeitrag in der 1. Kategorie (”Abstimmung-Pro&Contra”) wird sodann für weitere Kommentare geschlossen bzw. weitere Kommentare bleiben ohne Berücksichtigung, und der zur Abstimmung stehende Beitrag in der 2. Kategorie (”Abstimmung”) geöffnet. In der 2. Kategorie (”Abstimmung”) sind Kommentare NICHT zulässig! Wurde ein Antrag zur Abstimmung gebracht, müssen innerhalb von 48 Stunden nach Schließung des Diskussionsbeitrages mindestens 3 Fürstimmen vorhanden sein, damit der Antrag als beschlossen gilt. Onlineabstimmungen nebst seinen Diskussionen sind grundsätzlich und ohne Ausnahme namentlich, der Admin veröffentlicht nach erfolgter Abstimmung die Diskussion nebst Beschluss auf der Wikiseite des Kreises.

Abstimmung

Sven Kempe auf Online-Abstimmungen
Donnerstag, 24. September 2009 13:50

dafür


Jens Knoblich auf Online-Abstimmungen
Freitag, 25. September 2009 01:22

dafür


Fortu auf Online-Abstimmungen
Freitag, 25. September 2009 06:58

Dafür

Abstimmungsergebnis

Sven Kempe auf Online-Abstimmungen
Samstag, 26. September 2009 15:06

Dann ist der Antrag mit 3 Fürstimmen und 2 Enthaltungen beschlossen.

für das Protokoll

Fürstimmer waren:

  • Sven Kempe
  • Jens Knoblich
  • Fortunato Di Donato

Enthalten haben sich:

  • Petra Wirth
  • Johannes Wirth

Protokollführer:

  • Sven Kempe