Unterstütze uns! Spende jetzt!

Vorstand/Antrag/A2017-012

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht und Kontakt | Zuständigkeiten | Termine, Sitzungen, Protokolle | Dokumente | Projekte | Beschlüsse | Anträge | Anfragen | Beauftragungen | Ausschreibungen | Dokumentation



ACHTUNG: Fragen/Diskussionen zu diesem Antrag findest du auf der Diskussionsseite


Nummer: A2017-012

Datum: 21.06.2017

Gliederung: RV DOS

Antragsteller: RiccardoP (via Mail an FrankB)

Termin für Sitzung: 21.06.2017

Status: verwiesen, AG TF Wahlkampf ist zuständig

Antrag

Drohne und Wahlkampfbudget

Antragsbegehren

Hiermit Stelle ich denn Antrag aus dem Budget für denn Wahlkampf eine Drohne zu Finanzieren. Die Drohne sollte maximal 2000€ kosten und dem Landesverband nach dem Wahlkampf für Pressearbeit zur Verfügung stehen. Im Wahlkampf möchten wir in Kombination mit der bestehenden Technik die Medien in Form von Videos zu bespielen. Weiterhin Stelle ich denn Antrag das Budget für die Direktkandidaten auf 700€ zu begrenzen und das restliche Budget einzufrieren.

Antragsbegründung

fehlt noch!

Bemerkung

Dieser Antrag wurde per Mail an den Vorstand gesendet.

Unterstützer

  1.  ???
  2. ...

Gegner

  1. Andreas Schramm, Begründung: Mit einem Wahlkampfbudget von 700,00 €/Direktkandidat können wir den Wahlkampf zur Bundestagswahl auch komplett einstellen. Schade, dass die wenigen guten Ansätze jetzt auch noch kaputt gemacht werden sollen. Richtig wäre es den wenigen Kandidaten die ihre 200 UU zusammen bekommen ausreichend Mittel für den Wahlkampf zur Verfügung zu stellen. Um sinnvoll Wahlkampf führen zu können, ist mindestens ein Betrag von 2.000,00 €/Kandidat erforderlich. Zudem ist es erforderlich die Mittel jetzt - und nicht erst am Sanktnimmerleinstag freizugeben- um überhaupt planen zu können.
  2. ...