Unterstütze uns! Spende jetzt!

Vorstand/Beschluss/2014-059

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht und Kontakt | Zuständigkeiten | Termine, Sitzungen, Protokolle | Dokumente | Projekte | Beschlüsse | Anträge | Anfragen | Beauftragungen | Ausschreibungen


Zurück zur Übersicht der Beschlüsse


Thema: Optimierung der Beauftragungen
Name: Vorstandsbeschluss, Antragsteller Andreas Schramm
Datum: 16.09.2014
Status: angenommen

Optimierung der Beauftragungen

Der Landesvorstand möge beschließen:

1. Sämtliche noch laufende Beauftragungen durch die bisherigen Landesvorstände im Landesverband Brandenburg enden mit dem 31.03.2015.
2. Ausgenommen von der Beendigung zum 31.03.2015 (Ziffer 1) sind nachfolgende Beauftragungen
a. die Beauftragung des Landesdatenschutzbeauftragten Heiko Brucker (gemäß Beschluss 2012 - 003)
b. die Beauftragung des Presseverantwortlichen Harry Hensler (gemäß Beschluss 2014 - 034)
c. die Beauftragung zur Mitgliederbetreuung von Michael Hensel (gemäß Beschluss 2011 - 092) sowie zur Verstärkung der Crew zur Mitgliederbetreuung von Mandy Plaswig (gemäß Beschluss 2013 - 023); diese Beauftragungen enden sofort,
3. die Beauftragung Verwaltung und Finanzen von FireFox (CRM), Jens Heidenreich (FiBu) und Mandy Plaswig (FiBu/CRM), sämtlichst gemäß Beschluss 2014 - 007; diese Beauftragungen enden ebenfalls sofort. Ausgenommen hiervon ist die Beauftragung zur Berechtigung der Beantragung/Löschung von Zugängen bei der Bundes-IT.
4. Der Landesvorstand wird bis zum 31.03.2015 neue Beauftragungen beschließen soweit hierfür ein weiterer Bedarf gesehen wird. Beauftragt werden können auch die bisherigen Beauftragten. Die Dauer neuer Beauftragungen für den Zeitraum ab dem 01.04.2015 ist grundsätzlich jeweils auf ein Jahr vom 01.04. bis zum 31.03. des Folgejahres begrenzt, es sei denn, dass vom Landesvorstand ausdrücklich eine andere zeitliche Regelung beschlossen wird.

Begründung

Die Beauftragungen im Landesverband - https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Beauftragungen - bedürfen der Überarbeitung, sie sind der Realität anzupassen. Durch den Beschluss wird erreicht, dass Beauftragungen zukünftig vereinfacht der Wirklichkeit angepasst werden können. Nicht-funktionierende Beauftragungen laufen nach einem überschaubaren Zeitraum aus, wenn sie nicht vom Landesvorstand bestätigt werden. Dies steigert die Effektivität der Beauftragungen, sie unterliegen durch die zeitliche Begrenzung einer regelmäßigen Überprüfung. Tatsächlich werden einige der Beauftragungen derzeit offensichtlich nicht mehr wahrgenommen. Soweit Mitglieder des amtierenden Landesvorstandes noch beauftragt sind, soll die Beauftragung aus formellen Gründen zur Klarstellung beendet werden. Ausgenommen vom Auslaufen der Betreuung bzw. von anschließenden befristeten Beauftragungungen wird die Beauftragung des Landesdatenschutzbeauftragten. Dieses Amt duldet keinerlei Einschränkungen. Die Beauftragung des derzeitigen Presseverantwortlichen ist von der Neuregelung ebenfalls auszunehmen, da eine zeitliche Befristung bereits vorliegt.

Ich bedanke mich bei allen bisherigen Beauftragten für ihre Tätigkeit.

Anmerkung

Bitte hier rein oder weglassen! :-)

Abstimmung

Abstimmung: Vorstand/Beschluss/2014-059
Dafür: Jürgen, Jörg, Jens, Micha, Andreas, Lutz
Dagegen:
Enthaltung:
nicht abgestimmt:
Ergebnis: angenommen
Bemerkung: Annahme mit Änderung