Unterstütze uns! Spende jetzt!

SAPO/WP/0021: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PiratenWiki
< SAPO‎ | WP
Wechseln zu: Navigation, Suche
(+status +kat)
(+ergebnis)
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
|begruendung=Landwirtschaft ist in Brandenburg ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, durch den Klimawandel wird dieser Sektor enorm belastet. Nur durch Entschädigung für Ernteausfälle ist dem nicht mehr bei zu kommen, es ist ein Wandel der Methoden notwendig.
 
|begruendung=Landwirtschaft ist in Brandenburg ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, durch den Klimawandel wird dieser Sektor enorm belastet. Nur durch Entschädigung für Ernteausfälle ist dem nicht mehr bei zu kommen, es ist ein Wandel der Methoden notwendig.
 
|prüficon=5
 
|prüficon=5
|abstimmung=1
+
|abstimmung=2
 
|wikiBenutzer=TheBug
 
|wikiBenutzer=TheBug
 
}}
 
}}

Aktuelle Version vom 17. Juni 2019, 19:52 Uhr

Ständiges Antragsportal | Tagesordnung | Satzung | Grundsatzprogramm | Wahlprogramm | Positionspapiere | Sonstige Anträge

Antragsübersicht

Antragsnummer WP 0021
Einreichungsdatum 11 Mai 2019 20:36:35 (UTC)
Antragssteller

TheBug

Antragstyp Wahlprogramm
Zusammenfassung des Antrags Abschnitt zu "Dem Klimawandel Rechnung tragen" ins Landwirtschaftsprogramm ergänzen
Letzte Änderung 17.06.2019
Status des Antrags

Pictogram voting support.svg Antrag wurde eingereicht

Abstimmung

Pictogram voting keep-light-green.svg Angenommen

Antragstitel

Thema Landwirtschaft um "Klimawandel" erweitern

Antragstext

Der Landes- oder Onlineparteitag möge beschließen folgenden Text dem Kapitel "Landwirtschaft" des Landeswahlprogramms hinzu zu fügen:

Dem Klimawandel Rechnung tragen

Durch den Klimawandel muss die Landwirtschaft Anbaumethoden und Sorten an die neuen Verhältnisse anpassen. Wegen der Temperaturerhöhung ist mit Problemen bei der Wasserversorgung der Pflanzen zu rechnen. Die zunehmenden Starkregenfälle führen zu einer stärkeren Erosion und können die Pflanzen direkt (mechanisch) beschädigen. Mit Ernteausfällen ist zu rechnen. Forschungsprojekte und Umstellungen, um die Landwirtschaft unter veränderten klimatischen Verhältnissen funktions- und wettbewerbsfähig zu halten, sind zu fördern.
Alternative Anbaumethoden, die flächen- und ressourcenschonend sind, wie z.B. aufgeständerte Photovoltaik über Anbauflächen, oder Indoor-Farming und Aquaponing sowie der urbane Gemüseanbau auf Dächern etc. sollen erprobt und erfolgreiche Methoden gefördert werden.

Antragsbegründung

Landwirtschaft ist in Brandenburg ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, durch den Klimawandel wird dieser Sektor enorm belastet. Nur durch Entschädigung für Ernteausfälle ist dem nicht mehr bei zu kommen, es ist ein Wandel der Methoden notwendig.

Link

  • -



Wenn du deine Meinung sagen willst, klicke auf den folgenden Button.



Falls neue Diskussionen nicht automatisch sichtbar werden: Zwischenspeicher dieser Seite löschen…