Unterstütze uns! Spende jetzt!

Gliederung/Koordinierungstreffen/2015-04-24

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Landesverband | Geschäftsstelle | Vorstand | Parteitag | Onlineparteitag | Schiedsgericht | Datenschutzbeauftragter | Gliederungen | Mitglieder | Finanzen | Wahlen | Aktionen | Marina Brandenburg | Teilhabebeauftragter


60. Sitzung der Marina Brandenburg
Ort & Datum:

Tagesordnung:
TOP 1 - Begrüßung
TOP 2 - Politische Arbeit
TOP 3 - Reaktivierung/Aktivitäten der Gliederungen
TOP 4 - Anstehende Termine
TOP 5 - Sonstiges
TOP 6 - Nächstes Treffen

Protokoll:

1. Begrüßung

Moderation: Thomas Goede
Protokoll: alle
Aufnahme: Ja, https://dl.dropboxusercontent.com/u/13031383/MarinaBB_2015_04_24.ogg

Teilnehmer

  • Gliederung:
BARUM:
DOS:
BRB:
MOL: Nerd Nerd ist kein offizieller Vertreter des KV MOL. Die Aussagen zu MOL sind eine anmaßende Privatmeinung! Nixus Minimax (Diskussion)
OHV: Frank Goerden, Thomas Bennühr ab 20.00 Uhr
HVL:
PM: Andreas390
TF:
P: Bastian, Frank
PRR:
SÜD:FakeChicken69 ab 19:50
Anwesende: 11

Politische Arbeit

  • Was findet zur Zeit an politischer Arbeit statt?
  • Stadtverband Potsdam macht Kommunal vieles in letzter Zeit haben regelmäßig Arbeitssitzungen stürzen uns auf Dauerthema Verkehrspolitik haben aber auch anderen Themen im Blick, Bildung, Flüchtlinge. Werden in naher Zukunft Podiumsdiskussion zu Verkehrspolitik machen.
Wer mithelfen möchte ist herzlich Willkommen werden das auch ab Mai in der Stadtgeschäftsstelle machen. Getränke sind günstiger als in Kneipe. Getränke vorhanden.
Projekt Potsdam "Freifunk" arbeiten mit Verein zusammen. Werden Freifunk-Knotenpunkt zur Verfügung stellen.
Die angestrebte Zusammenarbeit mit der Partei "Die Anderen" soll (wieder) aufgenommen werden. Diese war vereinbart worden, da der SV Potsdam im Gegenzug nicht zur Kommunalwahl angetrten ist.
  • OHV: Sind grad dabei strategische Zusammenarbeitsmöglichkeiten mit den Grünen auszuarbeiten. Wollen politischen Aktionsradius erweitern. Haben politische Sprecher ausgeschrieben um Kompetenzen abzugrenzen und besser fokousieren zu können.
Frage: Leiden unter Personalmangel: Wie siehts aus, gibts genug Leute?
Antwort: Genügend haben wir nie - wird so sein das viele doppelt besetzt werden müssen. Haben harten Kern von 10 Leuten, die aktiv arbeiten. Geht stückweit um Aussenwirkung. Personaldecke sehr dünn.
Nachfrage: Nicht böse gemeint, nur interessenshalber. Schön wenns speziellen Ansprechpartner gibt.
  • PM: läuft einerseits über kommunale Mandatesträger Kleinmachnow und Teltow sind in Franktionen und haben Einfluss was in den Kommunalparlamenten passiert. Fraktionen arbeiten gut. Sie sind gut auf Kreiseben vernetzt, haben gute Kontakte zu mehreren Fraktionen im Kreistag. Grüne, Linke, FDP können auch auf Kreisebene bis zum gewissen Punkt Einfluss nehmen. Haben Angebot über Fraktionen Anträge mit einbringen zu können.
Nachtrag: WM: Das war unsere Idee für Ausschreibungen: Haben dann andere Möglichkeiten
  • SüdBB: 2 Mandatsträger in Elsterwerde ist Kerstin sehr aktiv, Bürgerstammtische, mit Hauptthema Flüchlingsintegration/Jugendförderung. Dazu lief überregionale Veranstaltung mit zahlreichen Gästen und Verantwortlichen aus dem Landkreis und aller Einrichtungen/Flüchtlichngsheime. Weiter wurde dazu ein gemeinnütziger Verein gegründet, der Hilfestellung bei der weiteren Arbeit gibt. Höhepunkt eine Woche der Toleranz mit diversen Aktivitäten in der auch ein internationales Sportfest organisiert wird. In Forst kämpft Thomas auch im Stadtparlament, er braucht aber mehr Unterstützung bei der Formulierung von Anträgen durch seine Fraktion.
  • MOL: Nach dem gescheiterten KPT in 2014 ist die politische Arbeit in MOL nahezu zum Erliegen gekommen. Die Gliederung befindet sich nach wie vor unter kommissarischer Verwaltung, gemeinsame Aktivitäten gibt es im KV m.W. nicht. ..Eine Crew hat ihre Arbeit eingestellt, über die Arbeit der zweiten Crew kann hier im Moment keine sichere Aussage getroffen werden. Gleichwohl gibt es mehrheitliches Interesse an der Etablierung eines Freifunks durch Initiative der PP, vorerst in der Stadt Strausberg.
AG Kommunikation, Quatschbude und AG Technik sind aktiv, aber nur organisatorisch, nicht politisch. Können das auch zum Thema machen.
  • Wie vermitteln wir unser Programm? Welche politisch aktuellen Themen werden bearbeitet? Wie bearbeiten wir die?
  • Vor allem Wem?
WM: Ganz genau - Programmvermittlung müssen wir nicht machen, weil nicht im Wahlkampf - haben Programm verabschiedet - was wir machen müssen - müssen präsent sein. Manchmal auch proaktiv - gar nicht so einfach - wenn ich aggregiere innerhalb des LV Brandenburg, was tut sich da innerhalb einer Woche, das sollte sich ändern. Können Themen innerhalb von Gliederungen bündeln. Das ist arbeitsintensiv. ::Müsste dann nur jemand machen. Sollten mehr Informationen vermitteln. Wird durch Suchmaschinen erfasst. Ist Verbreitung unserer Basis. Habe PM geschrieben: Grüne haben Polizeibeauftragten entdeckt, haben wir schon 2012 beschlossen - haben die abgekupfert. Müssen das mehr vermitteln
WM: Ganz viele Themen haben wir uns weg nehmen lassen die Alleinstellungsmerkmal waren. Im Kreis gefragt: Warum sollte jemand Piraten wählen? Darauf müssen wir klare Antworten geben könne. Nicht in Gliederung sondern nach Hausen.
WM: Weises Wort. Wir haben jeden Tag Thema auf Silbertablett. Presse im Bund besser geworden. Müssen im LV noch anschließen.
WM: Themen aufgreifen, die massenkompatibel sind. Nicht alle können mit Netzgeschichten was anfangen. Aufm Land andere Prio.
WM: Jein. Gerade zu Landwirtschaft und gewerbliche Ansiedlung auf dem Land - haben wir was beschlossen - für mich nicht Umweltthema sondern Hinterfragen von Strukturen.
Sollten uns nicht zu große Ziele setzen. Was können wir selbst machen? Vieles wird bundespolitisch abgedeckt. Hilreich wäre, wenn wir uns arbeitsteilig verhalten. Themen unter Gliederungen aufteilen und gemeinsam daran arbeiten.
WM: OHV versuchen an Kommunalpolitischem dran zu bleiben. Sache Wahl Landrat. Wollen wir für Aufmerksamkeit sorgen. Ist alles schon im vornherein abgekaspert. Irgendwer stellt Menschen als doof dar, wissen nicht was Landrat ist.
WM: Ihr hattet doch kleines Trollprogramm wolltet mehrere Landratskandidaten aufstellen und aufzeigen, wie doof das System ist.
Antwort: War so angedacht:
Frage: Macht ihr das jetzt?
Antwort: Überlegung war da. Hab das nicht verfolgt.
Ergänzung von Thomas(OHV): Leider keine Leute, die sich ernsthaft bereit erklärt haben, an der Aktion mitzuwirken. Bis zum 06. Mai kann sich noch (fast) jeder bewerben. Am 27. Mai ist Kreistag mit Vorstellung der Kandidaten. Am 12.Juni Sondersitzung des KT wegen Entscheidung, wer Landrat wird.
OHV alleine kann keine Kandidaten aufstellen.
  • Überregionales Thema in mehreren Gleiderungen zusammen besprechen? Trifft auf Zustimmung.
Gliederung muss nicht direkt was mit dem Thema zu tun haben. Unterstützung ist wichtig. Wird viel besser wenn mehrere sich das ausdenken.
OHV: Arbeiten uns gerade am Landrat ab. In OHV gibts Kahlschlag ohne Ende. :: Haarsträubende Geschichten. Wollen wir an die Öffentlichkeit zerren. Wenn vorher Sozialdezernent dann Landrat wie glaubwürdig sind Versprechen.?
Frage: Was haltet ihr von dem Thema?
WM: Schwierig, weil Landrat wird von Bürgern gewählt, 2 mal hat Wahl stattgefunden aber zu wenig Beteiligung. Stelle wird nun ausgeschrieben. Kommunalparlament entscheidet. Können wir gut thematisieren.
Leute wissen sehr wohl was Landrat ist - im Koalitionsvertrag gegenseitige Unterstützung zugesichert - Menschen haben auf dieses Geschacher keine Lust.
WM: Gibt für uns erreichbar vier Landratwahls havvelland märkisch oderland und teltow fläming und 14.06. irgendwas mit märkisch oderland.
Landrat als zukünftiges Überregionales-Stammtisch-Thema auserkoren.
Tangiert Gliederungen: OHV, HVL, MOL, TF, DOS
Rausstellen wie die Menschen vom Politiker verarscht werden
Nächste Landratswahl 11.10.2015 Dahme-Spreewald (LDS)
  • Weiteres Vorgehen: Online-Sitzung mit möglichst vielen Gliederungen zu dem Thema machen.
Sitzung wird online sein. Angebot für Analog-Piraten auf Grund von Entfernung zu aufwendig.
WM: Bisschen abgekommen. Themensammeln BER z.B. sehr wichtig 2-3 Gliederungen direkt betroffen. Und dann noch ein Thema. Fälschung der Polizei-Statistik erstmal durch Rücktritt Staatssekrätär erledigt. Haben schon vorher gesagt dass das nicht sein kann. Bürger von A-Z verarscht.
WM: Kurz zum Polizeireport eventuell noch Nachhaken Beitrag von Bastian nachbearbeiten und auf andere Webseiten legen, um Reichweite zu erhöhen.
<https://potsdam.piratenbrandenburg.org/2015/04/04/neues-von-der-statistikfront>
  • Ein Thema pro Abend trift auf Zustimmung.
WM: Können auch mehrere Themen machen. Einen Samstag Nachmittag gebündelt.
WM: Gefahr das sich das nach hintenhin zerfasert. Freund von Fokussierung auf Thema. Gefahr geringer, dass wir irgendwo falsch abbiegen und vom 100ste ins Tausendste kommen.
WM: Frage der Vorbereitung: Wenn auf Sitzung vorbereitet wird gut lösbar.
  • Meinungsbild:
a) Themen gebündelt an einem Samstag Nachmittag besprechen:
b) An einem Tag ein Thema fokussiert besprechen:
a) 1,1,1 =3
b) 1,1,1,1,1,1,1,1,1 =9
  • Variante B wird besprochen.
Abend auf 1,5 - 2 Std. begrenzt. Mittwochs bietet sich an.
  • Vorschlag 13.05.2015 20.00 Uhr (Thema: Landratswahl OHV)

Reaktivierung/Aktivitäten der Gliederungen

  • Welche Gliederungen sind zur Zeit aktiv?
  • In welcher Form seid ihr aktiv?
  • Funktionierender Vorstand?
  • Stammtische?
  • Im Kommunalparlament vertreten? Wie läufts?
  • Macht ihr Presse- und Öffentlichkeitsarbeit?
  • Geht ihr auf den Bürger/unsere Mitglieder zu? Wenn ja wie? Wenn nein, braucht ihr Unterstützung?


  • BARUM: -
  • DOS:Aktiv
  • BRB: -
  • MOL: -
  • OHV: Aktiv; Viel Arbeit durch Kommunal-Mandat. Auf mehreren Veranstaltungen präsent, um ins öffentliche Bewusstsein zu gelangen. Damit Bürger sehen, wir sind aktiv. In der Gliederung bis auf harten Kern zur Zeit wenig Beteiligung. Müssen wahrscheinlich von 0 anfangen. WM: Müssen aktiv wahrgenommen werden und über den Weg Leute ins Boot holen. Nachfrage Stammtische: Probieren alle 2 Wochen Mumbletreffen vom Vorstand zu machen. Alle 4 Wochen Teal treffen. :Ausser Vorstands-Mitglieder und maximal 1-2 andere aktive keiner anwesend. - 5 von 7 Themensprecher bereits besetzt: :Themenbeauftragte sollen sich Thema angucken und dann bearbeiten. Haben Leute die die Themen regelmäßig bearbeiten. Haben Hoffnung dass das bei regelmäßiger Arbeit besser wird.
  • HVL: -
  • PM: Aktiv, derzeit diverse Infostände, Crewtreffen, Stammtische, KV-Arbeitstreffen (Auswertung Anträge/Beschlüsse im Kreistag)
Ende des Monats Arbeitstreffen auf Kreisebene auf denen Beschlüsse der Kreistags besprochen werden und um Stellung zu beziehen
Nachfrage: Wie viele Aktive?
Antwort: Aktiv etwa 10-15 und im Hintergrund vllt. 10 mehr die partiell zu einzelnen Sitzungen kommen, sind mit Berlin stark vernetzt und tauschen uns da aus. In letzter Vorstandssitzung mehr Basis als Vorstand.
  • TF: -
  • P: Aktiv, letzte beiden Stammtische hab ich verpasst. Davor Beteiligung sehr gering. Nicht gelungen größeres Publikum zu erreichen. Nicht-Piraten oder größere Anzahl von Mitglieder kommen leider nicht. Ergänzung: Bamborium um Eröffnung Geschäftsstelle und Freifunk Projekt werden wir versuchen auszuschlachten, so dass man uns wahr nimmt. Das könnte für Zustrom sorgen.
  • PRR: -
  • SÜD: Aktivster Hotspot Elsterwerder. Kerstin legt richtig los. Hat sich mit Runde Nichtpiraten so einiges aufgebaut durch Piraten unterstütztung zu finden.
Bürgerstammtische statt kommen tatsächlich 10-30 Personen. Vorwiegend socialising event. Frauenquote sehr hoch. Hat sich rumgesprochen. Bürgermeister war da. Presseecho hoch. Wichtig für uns Fuß in die Tür zu bekommen. Leute erreichen und nicht nur Fahne hochhalten und schwenken. Es liegen Programme aus - vorwiegend gehts um Arbeit in Projekten. Flüchtlingheim Unterstützung.
Situation verbessern. Begleitung Veranstaltung - Woche der Toleranz - mehrere Veranstaltungen endet im Sportfest mit internationaler Beteiligung. Ortsvereine und Flüchlinge spielen mit/gegeneinander.
Abgeordnete in Süd geklärt: Abgeordnete haben Betreuer bekommen um Aarbeit abzunehmen. Ein Projekt von Thomas Stadt Gardening hat sich Namen gemacht ist aber noch alles in am Anfang, braucht noch Unterstützung.
Stammtischsituation ansonsten ähnlich wie bei anderen Gliederungen. Netter Gesprächsabend trifft nicht auf Anklang. Brauchen konkretes Projekt. Da kommen Fragen und Interesse. Das ist unser Ansatz für Beteiligung zu sorgen. Wollen ja mal Wahlen gewinnen, müssen Leute erreichen. In Süd versuchen wir das über Projekte zu machen, lernen uns kennen, über die Arbeit im Parlament oder ausserhalb, nicht als Spinner sondern als aktive pragmatische Politiker.

Anstehende Termine

  • In welcher Gliederung stehen in kommender Zeit Hauptversammlungen, Veranstaltungen, Aktionen statt? Könnt ihr Unterstützung gebrauchen? Können sich andere Gliederungen anschließen (Landes-/Bundesweite Aktionen)?

Sonstiges

  • Was liegt uns noch auf dem Herzen?
Nix.

Nächstes Treffen/Schluss der Sitzung

  • Nächste Sitzung: 13.05.2015 20.00 Uhr (Thematischer Schwerpunkt Landratswahlen)
  • Nächste Marina Brandenburg: 29.05.2015, 19.00 Uhr Mumble-Server: mumble.piratenbrandenburg.de
  • Schluss der Sitzung 20.43 Uhr.