Unterstütze uns! Spende jetzt!

Vorstand/Antrag/A2018-003

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht und Kontakt | Zuständigkeiten | Termine, Sitzungen, Protokolle | Dokumente | Projekte | Beschlüsse | Anträge | Anfragen | Beauftragungen | Ausschreibungen | Dokumentation



ACHTUNG: Fragen/Diskussionen zu diesem Antrag findest du auf der Diskussionsseite


Nummer: A2018-003

Datum: 03.04.2018

Gliederung: RV DOS

Antragsteller: Riccardo

Termin für Sitzung: 16.05.2018

Status: abgelehnt

Antrag

Ordnungsmaßnahme

Antragsbegehren

Antrag auf Ordnungsmaßnahme nach § 6 Abs.1 der Landessatzung der Piratenpartei Brandenburg
(https://wiki.piratenbrandenburg.de/Satzung/Landessatzung#.C2.A7_6_Ordnungsma.C3.9Fnahmen)
§ 6 Ordnungsmaßnahmen
Abs.(1) Verstößt ein Pirat gegen die Satzung oder gegen Grundsätze oder Ordnung der Piratenpartei Deutschland und fügt ihr damit Schaden zu, so können folgende Ordnungsmaßnahmen verhängt werden: Verwarnung, Verweis, Enthebung von einem Parteiamt, Aberkennung der Fähigkeit ein Parteiamt zu bekleiden, Ausschluss aus der Piratenpartei Deutschland.
  • Ich, Riccardo Popp, beantrage aufgrund der mir bekannt gewordenen Vorwürfe eine Ordnungsmaßnahme gegen mich. In der Radio Sendung Bastian‘s Night 58 vom 02.03.2018 ist folgendes zu hören:
Wortprotokoll von Sebastian Krones Show
"Es gab wieder so 'n Deppentweet, wirklich Deppentweet mit so animierten Gedöns von... von... auch noch falsch geschrieben, ja... also... Rechtschreibung ist nicht so einfach, ich weiß schon. Kannst du dich einfach mal ganz, ganz, ganz weit in der Ukraine da, am rechten Rand da... verkriechen für die Zukunft???? Du bist wirklich nicht tragbar! Alter! Echt mal
Da der ja immer mein Hassblog kommentiert, weiß ich dass auch diese Botschaft ihn erreicht. Und du bist *kein Gewinn*. Ganz ernsthaft, kein Gewinn für die Piratenpartei. Insbesondere nicht für den Landesverband, auch wenn du dich dafür hältst. Egal.
Weil es eben so ist wie es ist und es schon wieder so 'ne Spannungs-Erregung-Kurve gibt... Kommt mal was ganz Sanftes. So ein bisschen Rock kann auch nicht verkehrt sein und ein klein Nachtrag hab ich natürlich noch an unsere kleine Schmutzterrine. Äh... ganz ernsthaft: diese kleinen Sexgeschichten, die man gerne zur Diskreditierung von unliebsamen Mitgliedern verwendet, gehen immer, immer! nach hinten los!
Man möge sich dieser Zersetzungsmechanismen bitte entledigen. Ja, das ist so was von widerlich.... das gibt´s gar nicht. Nur mal so als Hinweis.
Und ich weiß ja, wovon ich spreche - das gab´s ja so 'ne tolle Affaire in 2012.. und äh... wäre ich aus anderem Holz gestrickt, hätte ich sie nicht öffentlich gemacht. Aber dadurch dass ich sie öffentlich gemacht hab: das kann ich jedem empfehlen! Jedem empfehlen!
Wenn man auf diese Art und Weise angemacht wird: einfach alles auf den Tisch! Es gibt nix, wo man sich wirklich für schämen muss. Es sei denn man hätte grade seine Ehefrau umgebracht, vielleicht ist das nicht so ein guter Weg. Aber das kommt sowieso raus. Also egal. Nein! Bitte! Einfach mal sagen: Erpressen, unter Druck setzen oder üble Nachrede: Geht gar nicht und : Geh' sterben! Ganz klare Ansage.
Bevor ich mich wieder errege! Da hätt' ich 'n guten Grund zu weil ich eben auch sehe, wie Menschen eben auch richtig kaputt gemacht werden durch diese hinterfotzigen, hinterlistigen Untersee-Uboote äh... dass sie eigentlich nur noch die Chance haben, wenn sie nicht ganz ganz dickes Fell haben, zu flüchten, in ein anderes Bundesland.... oder ganz weit weg... ja... ich muss mich beruhigen..."
Zitat Ende!
Aus Gründen der Schwere der Vorwürfe bitte ich um ein öffentliches Verfahren.
Eine geschnittene MP3-Datei der Vorwürfe wurde als Anhang diesem Antrag beigefügt.
Das Original der Sendung kann hier gehört werden:
https://piratesonair.net/de/archiv-zum-nachhoeren/mrz-arr-2018/

Antragsbegründung

s.o.

Bemerkung

Dieser Antrag wurde per Mail an den Vorstand gesendet.

Unterstützer

  1.  ???
  2. ...

Gegner

  1.  ???
  2. ...