Unterstütze uns! Spende jetzt!

Vorstand/Protokolle/2013-12-06

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersicht und Kontakt | Zuständigkeiten | Termine, Sitzungen, Protokolle | Dokumente | Projekte | Beschlüsse | Anträge | Anfragen | Beauftragungen | Ausschreibungen | Dokumentation

Inhaltsverzeichnis

Die vorläufige Tagesordnung lautet:

  • TOP 1: Begrüßung und Eröffnung der Sitzung
  • TOP 2: Formalien der Sitzung
  • TOP 2.1: Wahl des Versammlungsleiters
  • TOP 2.2: Wahl des Protokollführers
  • TOP 2.3: Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
  • TOP 2.4: Feststellung der Beschlussfähigkeit
  • TOP 2.5: Abstimmung über die Tagesordnung
  • TOP 2.6: Bestätigung des Protokolls der letzten Sitzung
  • TOP 3: Tätigkeitsberichte
  • TOP 4: Anträge an den Landesvorstand
  • TOP 5: Beschlüsse durch den Landesvorstand
  • TOP 5.1: Veröffentlichung von Umlaufbeschlüssen
  • TOP 5.2: Behandlung von Beschlussvorlagen
  • TOP 6: Anfragen an den Landesvorstand
  • TOP 7: Neuigkeiten und Termine
  • TOP 8: Sonstiges / Verschiedenes
  • TOP 9: Termin der nächsten Sitzung
  • TOP 10: Verabschiedung und Schließung der Sitzung
Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen und Diskussionen.
Mit freundlichen Grüßen,
Cornelius Everding
2. Vorsitzende der Piratenpartei Brandenburg :vorstand@piratenbrandenburg.de:

Piratenpartei Deutschland Landesverband Brandenburg

Landesgeschäftsstelle Am Bürohochhaus 2-4 | 14478 :Potsdam
http://www.piratenbrandenburg.de

Teilnehmer

Landesvorstand

Gäste

Protokoll

TOP 1: Begrüßung und Eröffnung der Sitzung

  • Cornelius eröffnet die Sitzung um 20:06 Uhr

TOP 2: Formalien der Sitzung

TOP 2.1: Wahl des Versammlungsleiters

  • Cornelius stellt sich als Versammlungsleiter zur Verfügung und wird ohne Widerspruch gewählt.

TOP 2.2: Wahl des Protokollführers

  • Anke stellt sich als Protokollführer zur Verfügung und wird ohne Widerspruch gewählt.

TOP 2.3: Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung

  • Die ordnungsgemäße Ladung der Sitzung wird festgestellt.

TOP 2.4: Feststellung der Beschlussfähigkeit

  • 3 von 5 Landesvorstandsmitglieder sind anwesend
  • die Beschlussfähigkeit wird festgestellt.

TOP 2.5: Abstimmung über die Tagesordnung

  • die vorgeschlagene Tagesordnung wird/wird nicht angenommen
  • mit Änderung TOP 4.1. Streichung, erledigt in der letzten Sitzung
  • TOP Pressesprecherin wird eingefügt, wenn Cornelia verfügbar ist
Abstimmung über Audioaufzeichnung - einstimmig angenommen - Jürgen nimmt auf

TOP 2.6: Bestätigung des Protokolls der letzten Sitzung

TOP 3: Tätigkeitsberichte

  • Optional/Siehe Tätigkeitsberichte im Wiki.
LSM Manfred alles im Wiki
Hauptkonto 24.508,87€
Anlagekonto 10.201.37€
Kasse 206,81€
Frage nach Mitgliederzahlen - Manfred hat keinen
Anke: TB im Wiki. Berichtet zusätzlich von "Anne Will" und dem tollen Support im Vorfeld, betont, wie stark das soziale Thema bei Zuschauern ankam - sehr positive Resonanz. Sollte bei WK Strategie Berücksichtigung finden.

TOP 4: Anträge an den Landesvorstand

TOP 4.1: 2013-040 - Anschaffung mehrerer Kommentierungen zur Bundeshaushalts-/Landeshaushaltsordnung und zu den Haushaltsgrundsätzen

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Antrag/2013-040
Auszug aus Protokoll der letzten Sitzung: Anträge an den Landesvorstand
(...)
Kostenübernahme Haushaltskommentierung - http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Antrag/2013-040 (vertagt von letzter LaVoSi)
  • Abstimmung: dafür: Anke, Manfred, Daniel, Enthaltung: Friedrich *Ergebnis: angenommen
(...)
Insofern erledigt, können wir von der TO nehmen.

TOP 4.2: 2013-046 - Entwicklung einer umfassenden politischen Vision für die Landtagswahl "Zukunft(s)land Brandenburg"

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Antrag/2013-046

Thema: Entwicklung einer umfassenden politischen Vision für die Landtagswahl "Zukunft(s)land Brandenburg"

Der Vorstand möge beschließen: Der Landesverband soll für die Landtagswahl in 2014 eine umfassende Zukunftsvision für das Land Brandenburg entwickeln. Dieser Antrag dient als Ausgangspunkt für die Erstellung eines umfassenden, landesweiten Strukturprogrammes mit dem die vorhandenen Potenziale genutzt werden können und das Land aus seinem Dornröschenschlaf geweckt wird. Um das Thema weiter zu vertiefen ist kurzfristig eine erste Konferenz möglichst unter Einbeziehung von Berlin abzuhalten. Abhängig von den Ergebnissen sind weitere Konferenzen abzuhalten, um ein umfassendes und tragfähiges Konzept zu erarbeiten.


  • Diskussion:
Anke findet Idee gut, hat aber Sorge, dass sie nicht umsetzbar ist - aus Ressourcenmangel, bei 3 Wahlen mit Sommer dazwischen ... Lavo ist am Limit aber sonstige Basispiratenressourcen sind auch begrenzt.
Cornelius schlägt Weitergabe an TF WK vor.
Bastian merkt an, dass dies eine ältere Idee ist, die unabhängig von Wahlen und WK ist. Hintergrund ist Vision für 2020 BB. Guido könnte Verantwortung im Wesentlichen übernehmen, Belastung für LaVo wäre daher geringer.
Anke: findet Zeitplan sehr knapp - Jahresplanung ist schon recht voll und Zusatzbelastung für LaVo würde trotzdem anfallen.

Cornelius: findet die Zukunftsorientierung sehr positiv und auch für LTW nützlich.

Bastian: sieht keine Zusatzbelastung für den LaVo.
Abstimmung: Bitte Grund der Abstimmung einfügen!
Dafür: Manfred, Cornelius, Anke
Dagegen:
Enthaltung:
nicht abgestimmt:
Ergebnis: angenommen
Bemerkung: keine

TOP 4.3: 2013-047 - Beauftragung eines Verwaltungsteams

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Antrag/2013-047

Thema: Beauftragung eines Verwaltungsteams

Der Landesvorstand bestellt ein mindestens dreiköpfiges Verwaltungsteam zum nächstmöglichen Zeitpunkt.


Bastian: dieses Team sollte weitgehend unabhängig arbeiten können, um "Beinfreiheit" zu haben und schaffen zu können. Sollte ausgeschrieben werden.
Abstimmung: Bitte Grund der Abstimmung einfügen!
Dafür: Cornelius, Manfred, Anke
Dagegen:
Enthaltung:
nicht abgestimmt:
Ergebnis: angenommen
Bemerkung: keine

TOP 4.4: 2013-048 - Beauftragung Wahlkampf 2014

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Antrag/2013-048

Thema: Beauftragung Wahlkampf 2014

Die AG Taskforce Wahlkampf wird vom Landesvorstand Brandenburg mit der Koordinierung und Führung der Wahlkampfvorbereitungen, und des Wahlkampfes zur Kommunalwahl, Europawahl und Landtagswahl 2014 beauftragt. Sie ist berechtigt dazu, ein eigenes Budget zu führen. Die Höhe des Budgets wird Gegenstand eines späteren Antrages sein.


Abstimmung: Bitte Grund der Abstimmung einfügen!
Dafür: Anke, Manfred, Cornelius
Dagegen:
Enthaltung:
nicht abgestimmt:
Ergebnis: angenommen
Bemerkung: keine

TOP 4.4: 2013-049 - Mitgliederbefragung

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Antrag/2013-049

Thema: Mitgliederbefragung

Der LaVo möge beschließen: Der Landesvorstand führt eine Mitgliederbefragung der Mitglieder des LV Brandenburg durch. Um eine breitere Mitgliederbasis zur aktiven Mitarbeit zu bewegen ist es notwendig, mögliche Hemmnisse dazu zu kennen und diese gezielt abzubauen.

(Begründung) Die Frage warum sich Mitglieder nicht aktiv einbringen können oder wollen soll bei dieser Umfrage geklärt werden. Die technische Umsetzung soll entweder über die AG Technik Brandenburg oder die Bundes IT erfolgen.

Die Fragen werden bis zum 16. Dezember unter https://firefox.piratenpad.de/umfrage-mitglieder gesammelt, und sind danach verbindlich. Der Versand der Umfrage sollte nach Möglichkeit noch in diesem Jahr erfolgen, die Auswertung erfolgt Mitte/Ende Januar 2014. Das Projekt wurde auf der Marina BB in ihrer Sitzung vom 4.Dezember 2013 vorgestellt und von der Marina unterstützt.


  • Diskussion:
Anke und Manfred finden Formulierung unglücklich, da Antrag suggeriert, dass ALLE Fragen, die gesammelt werden, so auch Teil der Umfrage werden.
Bastian weist darauf hin, dass der LaVo den Antrag auch verändern kann.
Andreas weit darauf hin, dass nur der 1. Abschnitt Beschluss sein soll, der Rest ist Begründung.
FakeChicken - Antragsteller - hält die Formulierung nicht in Stein gemeißelt, wir können also die Veränderung so beschließen.
  • Vorschlag: Beschließen des Antragteiles - erster Absatz, die anderen beiden Absätze als Begründung verstehen, die nicht wörtlich verbindlich ist.
Abstimmung: Bitte Grund der Abstimmung einfügen!
Dafür: Anke, Manfred, Cornelius
Dagegen:
Enthaltung:
nicht abgestimmt:
Ergebnis: angenommen
Bemerkung: keine

TOP 5: Beschlüsse durch den Landesvorstand

TOP 5.1: Veröffentlichung von Umlaufbeschlüssen

Es wurden keine Umlaufbeschlüsse gefasst.

TOP 5.2: Vorstellung - Befragung Cornelia Bürger

  • Cornelia stellt sich vor:
Berliner Piratin, seit 2,5 J Mitglied,
Journalistin (seit Jahrzehnten), Mitglied der Bundespressekonferenz, Lektorin, arbeitet für belgischen Verlag
hat Wahlkampf in BB schon häufiger unterstützt
Donnerstag - AGPrÖA Sitzung versemmelt wg Terminmißverständnis - tut ihr leid, sie gibt einen aus bei der Weihnachtsfeier
hat Ideen für BB, hat schon Konzept für Pressearbeit angefangen
Problem der Piraten ganz oft Kommunikation nach Innen. Sieht sich als Pressebeauftragte nicht nur nach außen kommunizierend sondern auch und v.a. nach Innen. So mehr Wissen über Arbeit von Piraten bekannt - mehr Wertschätzung im LV.
Idee ist interner Newsletter - soll schön werden, auch mit Bildern, als Subscription Angebot. Soll Leistungen von BB Piraten nach Innen zeigen aber auch Landespolitik zum Thema haben - Infos liefern zu aktueller Politik, sollte 2-3 wöchentlich erscheinen, bei Bedarf auch wöchentlich.
Presse nutzt auch solche Newsletter gern mal als Input - wirkt wie Visitenkarte. Ende dieser, Anfang nächster Woche ist Grobkonzept dazu fertig und kann zugeschickt werden an Interessent*innen.
  • Wortmeldungen:
Cornelius: hebt Erfahrung und Professionalität hervor.
Anke ergänzt, dass auch "Chemie" stimmen muss und sie schon länger gute Erfahrungen mit Cornelia gesammelt hat.
Andreas: fragt nach WK Beteiligung von Cornelia
Regionalbahnwahlkampfaktion an verschiedenen Orten
Gläsernes Mobil in Fürstenberg (GM Besatzung)
Wasserfestwahlkampf und Infostand in Fürstenberg
SkFF: ohne Geka ist es nicht praktisch, Geka hat später Pause - könnte in 15-20min teilnehmen. Schlägt Verschiebung um 15-20min vor...
keine Einwendungen - also Vertagung
Fortsetzung - Geka ist jetzt da.
Mücke verliest Botschaft/Beschlussvorschlag der AGPrÖA vom Meeting am 4.12.
Feststellung der Nichtteilnahme von Cornelia
AG gibt keine Empfehlung zur Ernennung, weil 2 Termine verpaßt wurden, Termin hätte im Doodle gestanden, es hätte keine Absage gegeben - dieses Votum ist nur aufgrund des bisher fehlenden Gesprächstermins ergangen
Mücke ergänzt, dass Interesse an Gespräch trotzdem weiter besteht
Cornelius: sieht, dass es technische Probleme gab und ein Kommunikationsproblem
Geka ergänzt, dass sie tatsächlich die Einladung nur an die AGPrÖA geschickt hat und Cornelia tatsächlich die Einladung nicht erhalten hatte. Sie schlägt ein persönliches Kennenlernen vor.
Anke möchte gern die Beauftragung beschließen und den Prozess nicht beliebig lang hinziehen. Kennenlernen war auf dem LPT auch schon möglich.
Geka erkennt journalistische Leistung auf jeden Fall an.
Cornelia entschuldigt sich noch einmal für den verpaßten Termin aber hätte sich auch gewünscht, dass sie eine Einladung erhalten hätte. Cornelia nimmt auch schon teil am Bundespressetreffen, um sich bereits intern zu vernetzen. Wenn ihre Zusammenarbeit nicht erwünscht ist, würde sie wieder abreisen.
Bastian: Es gibt ja nur ein Vernetzungs- und Technikproblem und beides ist lösbar. Hätte sich gewünscht, dass sie früher Technikscheu erwähnt hat, denn Hilfe hätte es dann bestimmt gegeben, z.B. bei Erstellung eines Wiki-Profils. Fürchtet, dass Cornelia abends wenig Zeit hat und findet das schwierig.
Anke merkt an, dass Cornelia von Anfang an darauf hingewiesen hat, dass sie technisch Nachhilfe braucht und findet es traurig, dass wir wieder mal Freiwillige vergraulen mit endlos-Kritik.
Cornelia wiederholt: sie macht ein Angebot, ob wir es annehmen oder nicht, ist unsere Entscheidung.
Mücke: das Votum war nur wegen mangelnder Gesprächsmöglichkeit so ergangen. Bietet an, bei Technik zu helfen als AGPrÖA. Er würde gern mit Cornelia zusammenarbeiten, hat sie auf dem LPT kennengelernt und findet, dass wir Glück mit der Bewerbung haben. Am 10.12. ist die nächste AGPrÖA Sitzung, an der sie teilnehmen könnte.
Bastian: Wichtig ist, dass Cornelia offen ist, sich helfen zu lassen bei der Technik, gerade weil wir ein Flächenland sind und alles von der Technik abhängt. AG Technik bietet gern Support an.
Cornelius hat dieses Statement bereits bei Cornelia gehört.

TOP 5.3: Behandlung von Beschlussvorlagen

Beschluss - Beauftragung von Cornelia Bürger zur Landespressesprecherin

Abstimmung: Bitte Grund der Abstimmung einfügen!
Dafür: Anke,Cornelius,Manfred
Dagegen:
Enthaltung:
nicht abgestimmt:
Ergebnis: angenommen
Bemerkung:
  • Cornelia nimmt die Beauftragung an und freut sich.

Abgelegt unter: http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Beschluss/2013-085

TOP 6: Anfragen an den Landesvorstand

TOP 6.1: Haushaltsplan 2014

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00100
  • Anfrage:
Hallo Vorstand, gibt es einen ungefähren Haushaltplan für 2014 für den LV BB? Ich frage, weil man immer öfter liest, was wir so vor haben (Wahlkampf, evtl. Umzug LGS, diverse Veranstaltungen 2014 ectr.) Ist dafür Geld da?
  • Antwort:
Manfred: Finanzplanung sollte bis 15.12. fertig sein, wird nicht klappen, weil M nicht in die FiBu reinkommt und daher keine Zahlen hat. Kann daher auch keine Prognose abgeben. Muss erst in die Zahlen von 2013 reinkommen, um eine seriöse Planung für 2014 zu machen.
Anke: woran liegt technisches Problem und wer kann es lösen?

Manfred: kann technische Aufgaben nicht übernehmen, da fehlte technischer Support. Zugang war zwischenzeitlich da und ist jetzt auf einmal weg, Ursache unbekannt.

Bastian: VPN Zertifikat ist abgelaufen, Neuerstellung dauert unüblich lange. Eine Vorabwarnung ist leider ausgeblieben, so dass keine rechtzeitige Beantragung möglich war.
Haushaltsplan Amtszeit 2013/2014 liegt bereits vor, wurde in BaLi beschlossen und müßte als Input genutzt werden und überprüft werden, ob er nachwievor realistisch ist.
Cornelius: hofft, dass das bald wieder funktioniert und dankt Manfred für seinen Langmut.
Manfred: hat Finanzplan 13/14 gesehen und hält ihn für realistisch, gravierende Abweichungen sind daher nicht zu erwarten. Für das Kalenderjahr eine extra Planung zu erstellen, wäre ein erheblicher Zusatzaufwand und ggf. ohne speziellen Mehrwert.
Anke sieht keine Rechtfertigung für den Extraaufwand einer Kalenderjahresplan-Umstellung.

TOP 6.2: Zahlungsübersicht der Gliederungen

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00101
  • Anfrage:
Hallo Vorstand, wann bekommen die Gliederungen mal eine Übersicht, wie hoch der Zahlungsstand 2012/2013 ist, zwecks evtl. Reminder gegenüber den Mitgliedern?
  • Antwort:
Manfred: erst muss er Zugang zu Mitgliederverwaltung haben - ist derzeit nicht gegeben. Die M-Verwaltung selbst ist extrem umpraktisch organisiert, sehr aufwändig und unübersichtlich. Was z.Z. an die KV geschickt wird, ist eine interne Nachweisführung des LV BB und kommt nicht direkt aus der Mitgliederverwaltung übernommen werden, da diese Zahlen dort nicht so verwendbar sind.
Bastian: es gibt ein riesiges Problem, denn es ist nur sehr kompliziert erkennbar für einen SM, welche und wie viele Beiträge ausstehen. SM müssen separate Liste pflegen mit Mitgliedern, die bezahlt haben. Das ist sehr hoher Zusatzaufwand und stellt Probleme bei der Akkredierung bei BPTs. Dieses Problem haben alle LV.
Manfred: alles ist vermutlich irgendwie machbar, aber in der FiBu sieht man bei Mitgliedern sehr wenig. In der MV stehen Summen, die mit der FiBu nicht übereinstimmen. Man muss also manuell nachrechnen. Wenn jmd eine geringere Summe als den vollen normalen Beitrag zahlt, dann erscheint er beim BPT als "nicht bezahlt" und damit nicht akkreditierbar.
Hinweis aus dem Chat: im CRM kann man diese Zahlen entnehmen, Vorschlag an Manfred an einem der Schatzi-Mumbles teilzunehmen und dort die Fragen zu stellen - findet 3* im Monat statt. Das ist mir bekannt.

TOP 6.3: Kosten Gläsernes Mobil

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00102

  • Anfrage:
Hallo Vorstand, 2013 wurde das gläserne Mobil genutzt, repariert und es gab dazu auch ein Budget. Was wurde am gläsernen Mobil alle repariert und was hat es gekostet? Was ist mit dem Budget für das gläserne Mobil geschehen, wurde es aufgebraucht, oder reicht es noch für einen weiteren Einsatz im Wahlkampf?


  • Antwort:Manfred: 134€ Reparatur + 311€ Inventar+ 199,58€ Versicherung + 92,50€ FA Steuern - Total 737.25€ Gesamtausgaben in 2013

Es fehlen jedoch weitere Kosten für die ganzen Transporte, die als Spenden geleistet aber nicht abgerechnet worden sind.

Bastian: das Budget für Reparaturkosten ist deutlich unterschritten worden. Mindestkosten sind Steuer und Versicherung - überschaubare Höhe. Aktuell steht das GLM in der Werkstatt. Letzte Reparaturen und Graffiti Entfernen - kleinere Sachen, alles innerhalb des Budgets. GLM steht dem LVBB natürlich für alle anstehenden Wahlen zur Verfügung.

TOP 6.4: Wahlkampfbudget 2013

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00103
  • Anfrage:
Die Frage nach dem Wahlkampfbudget wurde bereits mit Anfrage 0094 schon gestellt, aber nicht zielführend beantwortet. Wie ist der Sachstand jetzt?
  • Antwort: Manfred: ehemaliges Budget war 14k€, davon ausgegeben 12.xxx€, Plakatgesamtkosten: 11.517€, TFWK Topf: 5000€ - aktuell gebucht 2.809,11€; offen noch Flyer Barum 541,97€ und 161,01 für Plakate Barum. Total 3.512,90€. Dazu wurde noch recht viel gespendet für einzelne Wahlkämpfe, das wurde noch nicht gegengerechnet und würde die Gesamtkosten senken.
Anke: einzelne Anke-Abrechungen stehen noch aus... (Plakate/Flyer und Prism und Wasserfest)

TOP 6.5: Betriebskostenabrechnung LGS Potsdam

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00104
  • Anfrage:
Ist für die LGS eine Betriebskostenabrechnung fällig jedes Jahr? Wenn ja wo kann man diese Zahlen einsehen.
  • Antwort:
Manfred: es gibt eine jährliche Abrechnung, wenn diese Abrechnung nicht kommt, ist auch keine Nachzahlung fällig. Manfred wird an Hausverwaltung schreiben und die Abrechnung anfordern. Aktuell zahlen wir 66€ Betriebskosten. Bei Nachfrage besteht natürlich Gefahr, dass man darauf kommt, uns mehr Kosten überzuhelfen. Seit Einzug gab es keine Erhöhung und keine Betriebskostenabrechnung.

Anke und Cornelius raten von Brief ab - so wird es auch gemacht -also kein Brief.

TOP 6.6: Strompreisbindung LGS

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00105
  • Anfrage:
Der Storm ist überall teuer geworden, nur in unserer LGS nicht. Wir bezahlen seid 2011 jeden Monat das selbe. Haben wir eine Stormpreisbindung? Wenn ja wie ist das möglich?
  • Antwort:
Manfred: die 66€ sind im Vertrag so enthalten und nie geändert worden. Er sieht diese Anfragen als ABM für den Vorstand. Beine stillhalten wäre am besten. Brief ist bereits geschrieben. Anke findet es nicht sinnvoll, diesen Brief abzuschicken. Es ist fraglich, ob überhaupt für einzelne Räumer Stromzähler vorhanden sind. Eine andere Abrechnung gibt es nicht, überteuert sind die NK auch nicht.
Jürgen: man könnte ja mal schauen, ob es dort einen Extra Zähler gibt.
Bastian: Mietvertrag war all-inklusive verhandelt worden, das ist für beide Seiten ein Vorteil und aufwandsarm, NK sind sehr günstig, schlafende Hunde sollten wir nicht wecken. Wir sparen eher Geld.
Anke und Cornelius schlagen Manfred vor, den Brief nicht abzuschicken. Manfred stimmt zu.

TOP 6.7: Abschlagszahlung Bund

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00106
  • Anfrage:
Hat Brandenburg alle Abschlagszahlungen 2013 an den Bund schon bezahlt?
  • Antwort:Manfred: soweit er weiß, ist keine Abschlagzahlung erfolgt, aber seit 29.11. war keine Buchung mehr möglich und kein Einblick.

Neu eingestellt:

TOP 6.8: LaVo Verhältnis zu BSDS- Mietverhältnis LGS

http://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00107
Wie steht der LaVo Brandenburg zum Ex, oder vielleicht doch nicht Ex BSDS Beauftragten? Wird das Mietverhältnis in der LGS mit ihm aufgekündigt?
PS: hier der Beschluss von "damals" 2011-59
Manfred: empfindet diesen Antrag als Mobbing eines Piraten, der Sachen macht.
war nicht Bestandteil der TO, wird daher nicht weiter diskutiert

TOP 7: Neuigkeiten und Termine

  • Weihnachtsfeier:
Freitag, 13.12.2013, ab 17 Uhr
Restaurant Baraka, Lausitzer Platz 6, 10997 Berlin
Frage zur Weihnachtsfeier. Soll dieses Jahr WF wirklich ohne Möglichkeit der Beteiligung von Kindern gefeiert werden?
Mücke findet es schade, dass nicht für Familien geplant wurde
Jürgen hat das nicht richtig mitbe kommen, hatte mit Nachmittagsveranstaltung gerechnet und findet Freitag abend einen ungeeigneten Zeitpunkt - auch wegen Anreise von Brandenburger Randbereichen. Bedauert, dass darüber nicht vorher gesprochen wurde. Sieht diesen Fehler bei uns allen. Weiß noch nicht, ob er es schafft, eine alternative Weihnachtsfeier zu organisieren, ist viel Arbeit und hängt auch davon ab, ob genug Piraten kommen würden. Parallelveranstaltungen sind allerdings schwierig.
Anke erwähnt, dass eine Abfrage über die ML stattfand und dort eine Präferenz für Berlin geäußert wurde, weil das für viele Brandenburger einfacher erreichbar ist. Außer Wahlparty hatte auch bisher kein Event in Berlin stattgefunden.
Bastian: Orga hat im Vorfeld versagt. Es gab Anfrage auf ML und Ablehnung von LGS. Alternativer Ort hätte gefunden werden müssen, der auch kinderkompatibel ist. Das hat aber niemand gemacht. Geka hat als Basispiratin eine Alternative gefunden und organisiert, damit wir überhaupt eine W-Feier haben. Mit Kindern wäre schöner gewesen, aber so haben wir wenigstens überhaupt eine W-Feier statt gar keine. Er sieht das nicht als offizielle W-Feier.
skff: war als Alternative von unten organisiert worden, dabei ist der Faux-Pas passiert. Es war eine adhoc Entscheidung.
Jürgen war nicht bewußt, dass das eine "privatveranstaltung" war und keine W-Feier des LV.
skff es ist nicht als privatparty gemeint sondern als von der Basis organisierte Feier für den LV. Das hat zwar früher der LaVo organisiert aber das muss ja nicht immer so sein. Die Basis hat hier für die Basis eine W-Feier organisiert.

TOP 8: Sonstiges / Verschiedenes

Manfred: gibt seinen Rücktritt als Landesschatzmeister bekannt mit sofortiger Wirkung. Es sind Dinge passiert, die auch Auswirkungen auf seine berufliche Arbeit und Reputation hatten. Er wollte etwas Positives für den LV erreichen, und Gelder für den LV acquirieren über einen beruflichen Kontakt. Dieser Kontakt hat dann von dem Abwahlantrag erfahren und wurde dadurch beschädigt, Manfreds Glaubwürdigkeit hat darunter gelitten. Deshalb der Rücktritt.
die übrigen LaVo Mitglieder bedauern den Rücktritt extrem und finden das sehr traurig :-(
Mücke: bittet den LaVo, sich schnellstmöglich um Nachfolge zu kümmern.
Dreamman: bedauert es sehr aber äußert Verständnis.
Bastian: bittet Andreas, darum Stellung zu nehmen, der den Antrag gestellt hatte.
Anke weist darauf hin, dass diese Begründung auf dem LPT bereits gegeben wurde, ein erneuter Bedarf besteht daran nicht.
Bastian sieht Redebedarf über das Thema: LV verbrennt aktive Piraten.
Cornelius: sieht zwar auch Redebedarf aber nicht hier die geeignete Stelle.
skff: dankt Manfred, sieht die Ursachen und äußert Verständnis und Respekt für die Entscheidung.

Manfred: Ich bedanke mich für die tolle Zeit die ich mit dem LV erleben durfte und wünsche weiter alles gute und viel Erfolg.

TOP 9: Termin der nächsten Sitzung

bisher nur als Vorschlag: 20.12.2013 - 20:00 - Freitag in 2 Wochen - wird mit den anderen LaVo Mitgliedern noch abgestimmt und dann mitgeteilt/bestätigt. Ist als Mumble Sitzung geplant.

  • XX.YY.ZZZZ um AB:CD Uhr. Onlinesitzung/Realsitzung.

TOP 12: Verabschiedung und Schließung der Sitzung

  • Cornelius schließt die Sitzung um 22:03 Uhr.