Unterstütze uns! Spende jetzt!

Dahme-Oder-Spree/Treffen/2012-07-18

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalverband DOS
Vorstand | Hauptversammlungen | Antrag | Beschlüsse | Geschäftsstelle | Mandatsträger | Regionalbeauftragte | Kommunales & Stammtische | Wahlen | Aktionen | Treffen & Protokolle | Marina DOS | Mitglieder | Dokumente | Presse | Galerie | Piratenletter


Info-Stammtisch der Dahme-Oder-Spree-Piraten in Schönefeld

  • Ort: Restaurant Bel Paese, Karl-Marx-Str. 131, 12529 Schönefeld / Großziethen
  • Datum: Mittwoch, 18. Juli 2012, 19:00
  • Ansprechpartner: TheBug
  • Livepad: [1]

Themen

  • Begrüßung und Vorstellung
  • Vorbericht zu unserer Hauptversammlung am 11.8.2012 und Neuwahl des Regionalvorstandes
  • Evangelisches Gymnasium, Flughafen, was passiert in Schönefeld?
  • Sonstiges


Protokoll

  • Ort: Restaurant Bel Paese, Karl-Marx-Str. 131, 12529 Schönefeld / Großziethen
  • Datum: Mittwoch, 18. Juli 2012, 19:00
  • Ansprechpartner: TheBug
  • Livepad: [2]

Beginn 19:00

Teilnehmer

Piraten 6 Gäste 7 Bügermeister von Schönefeld, Bürgermeister von Großziethen und zwei Mitglieder der örtlichen CDU unter den Gästen.


Begrüßung und Vorstellung

Allgemeine Vorstellungsrunde

Vorbericht zu unserer Hauptversammlung am 11.8.2012 und Neuwahl des Regionalvorstandes

Kurzer Vorbericht zur HV, Vorstand soll erweitert werden, min. 2 Beisitzer dazu.

Evangelisches Gymnasium, Flughafen, was passiert in Schönefeld?

Dr. Haase führt aus wie es zur Entscheidung für die evangelische Schulstiftung kam, staatliches Gymnasium durch Schulamt blockiert, evangelische Schulstiftung hat das günstigste Angebot für die Schulgelder gehabt. Generelle Diskussion über Bildung und Unzufriedenheit mit dem LDS Schulamt.

kannstewissen trägt die LPT Beschlüsse zum Flughafen vor.

Dr. Haase erzählt über die Planung zum Flughafen, die Änderung der Flugroutenplanung hat dazu geführt, dass die Gemeinde von der ursprünglichen Planung betroffene Bürger in Gebiete umgesiedelt hat, die nun doch vom Überflug betroffen sind. Dagegen soll durch die Gemeinde vorgegangen werden.

Flughafen hat noch einige Details in der Sicherheit, die fraglich sind, wie Flucht- und Rettungswege die nicht ordentlich ausgelegt sind.

Belastung der lokalen Feuerwehr durch den wachsenden Verkehr den der Flughafen verursachen wird dürfte immens werden. Es ist die Frage wie dies geregelt werden soll, da vor Ort nur freiwillge Feuerwehren, die das nicht leisten können. Bisher gibt es dazu keine Lösung, Gespräche mit dem zuständigen Minister notwendig.

Sonstiges

21:05 Übergang in freie Diskussion, Gäste gehen.


Nächstes Treffen

Noch nicht festgelegt