Unterstütze uns! Spende jetzt!

Kreisverband OHV/Treffen/2012-08-08

Aus PiratenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreisverband OHV | Vorstand | Mandatsträger | Treffen & Protokolle | Satzung | Umlaufbeschlüsse | Finanzen und Inventar | Presse | Dokumente | Archiv

Technik

http://ohv.piratenpad.de/51

vorläufige Tagesordnung

(basierend auf dem Vorschlag von Jürgen)

  • Festlegung der Tagesordung
  • Gästefragestunde
  • Feuer und Flamme in Kremmen
  • Häusliche Krankenpflege in Glienicke
  • Zwangsmitgliedschaft in der IHK
  • Runder Tisch Märker
  • Bestand Infomaterial
  • Konzept "Stammtisch außerhalb von Oranienburg"
  • Sonstiges / Verschiedenes / Diverses

Vorschlag von Thomas: TOP 1: "Kandidatengrillen" für die Bundestagswahl

Vorstellungsrunde

  • die anwesenden PIRATEN stellen sich vor

Wahl der Versammlungsämter

Festlegung der Tagesordung

Protokoll

Teilnehmer

Tobias Unbekannt Gaby Unbekannt Konstantin David Holger Kipp Markus Hoffmann via Pad (nicht die ganze Zeit) Christoph B. FireFox Thomas(OHV) Kay Drews via Pad sowie 6 weitere Piraten vor Ort weitere Anwesende bitte nachtragen! :)

Vorstellungsrunde

  • die anwesenden PIRATEN stellen sich vor

Wahl der Versammlungsämter

  • Holger stellt sich als Versammlungsleiter zur Verfügung.
  • keine Einwände, Holger übernimmt die Versammlungsleitung
  • Konstantin wird als Protokollführer vorgeschlagen
  • keine Einwände, Konstantin übernimmt das Protokoll, Tobias hilft

Festlegung der Tagesordung

TOP 1 – „Gästefragestunde“

  • entfällt mangels anwesender Gäste

TOP 2 - Feuer und Flamme in Kremmen

  • am 28.7.2012 in Kremmen (Scheunenviertel) ; Bericht vom Info-Stand
  • Tobias berichtet über das Feuer und Flamme in Kremmen
  • etwas mehr Infomaterial, insbesondere Grundsatzprogramme wären gut gewesen
  • gegen 13 Uhr aufgebaut, gegen 18:45 Uhr wieder abgebaut
  • SPD war auch vor Ort
  • es kamen ganz interessante Gespräche mit Bürgern zustande, so hat sich z.B. eine Frau die häusliche Krankenpflege anbietet daran interessiert gezeigt, bei einem der kommenden Arbeitstreffen zu Gast zu sein und mit uns über Mißstände in der Krankenpflege in der Region zu diskutieren
  • ein weiterer Interessent, der sich gegen die Zwangsmitgliedschaft in der IHK gerichtlich gewehrt hat, hat uns seine Kontaktdaten gegeben, um in einen Dialog mit ihm zu treten (siehe TOP 4) - er habe interessante Informationen

TOP 3 – Häusliche Krankenpflege in Glienicke

  • Bericht über die Situation der Häuslichen Krankenpflege in Glienicke, falls Ansprechpartnerin anwesend ist
  • TOP fällt aus, da Ansprechpartnerin nicht da ist

TOP 4 – Zwangsmitgliedschaft in der IHK

  • Diskussion, falls Interessent anwesend.
  • TOP fällt aus, da Ansprechpartner nicht anwesend ist
  • wir wollen ihn kontaktieren und ihm anbieten, z.B. den LaVo mit seinen Materialien zu kontaktieren

21:07 Uhr - Pause zur Nahrungsaufnahme Pause beendet um 21:28 Uhr

TOP 5 – Status „Runder Tisch Märker“

  • Beim Treff in Gransee wurde festgehalten: Perfekte Location wäre im Rathaus einer Kommune, die das Portal schon benutzt
  • In OHV sind das Velten und Leegebruch
  • David will Velten anschreiben - Leegebruch ist wohl eher zu klein, Velten ist länger dabei und hat wohl auch bessere Räumlichkeiten
  • Axel hat an Gemeinde Leegebruch eine Anfrage betreffs der Sanierung der Duschen des Sportplatzes Leegebruch geschrieben - Kosten 120.000 € für 3 Duschen
  • für Stellungnahme bräuche man wohl noch mehr Informationen

Presseecho: http://www.maerkischeallgemeine.de/cm .s/beitrag/12372258/62249/Bereits-Online-Hinweise-an-Verwaltungen-in-Brandenburg-Alles.html

TOP 6 – Bestand Info-Material

  • Die Inventarliste ist vermutlich nicht aktuell (vgl. dazu auch Auskunft von Bastian an Tobi zu den Beständen „im Land“)
  • Infomaterial ist bei David, er kann es zählen
  • PINs und Kleinkram sind da, Grundsatzprogramme und BBG-Flyer fehlen
  • Christoph: Grundsatzprogramme, Kaperbriefe sind in LGS vorhanden
  • Veit erstellt momentan Liste, was bestellt werden muss
  • Holger wollte ohnehin demnächst in LGS zur Bestandsaufnahme, kann da Kaperbriefe, Grundsatzprogramme und Flyer mitbringen
  • BBG-Flyer sind veraltet, insbesondere Angaben zu Mitgliedsbeitrag sind alt - muss notfalls händisch geändert werden
  • Wer pflegt die Liste? Die letzte Änderung war am 25. März 2012, danach hatten wir doch mindestens zwei Infostände?
  • David pflegt die Liste

TOP 7 – Konzept „Stammtisch ausserhalb Oranienburgs“

  • Anregungen von Thomas – vgl. Thomas’ Beitrag auf der Mailingliste Brandenburg
  • basierend auf Jürgens Statistik zu Beteiligung bei externen Arbeitstreffen - wie soll jetzt weiter vorgegangen werden, um Beteiligung zu optimieren?
  • Infoveranstaltung vor Ort vor dem Arbeitstreffen?
  • eine Variante wäre, einfach weiter vorauszuplanen, um zweimalige Presseberichterstattung zu ermöglichen
  • wir müssen uns vorher klarwerden, was Ziel der jeweiligen Veranstaltung sein soll, um das entsprechend zu verkaufen
  • Infoveranstaltung vor Arbeitstreffen ist schwer zu realisieren, weil wieder entsprechende Manpower nötig wäre
  • Vorschlag: 1x im Monat Arbeitstreffen (zentral), 1x im Monat Informationsveranstaltung für Bürger (dezentral)
  • eine Variante wäre, eine Woche vor dem Arbeitstreffen rumzufahren und Postwurfsendungen zu verteilen
  • Konkrete Planung: PM diese Woche, spätestens Freitag
  • Mitteilung an Tagespresse 4-5 Tage vorher
  • Einladung an die Journalisten vor Ort muss rausgehen (evtl zusammen mit Mitteilung an Tagespresse)
  • Holger Kipp macht das, Holger V. und Tobias helfen
  • Nächstes Treffen sollte in Zehdenick stattfinden
  • Markus wird gebeten, die Lokalität zu organisieren (eventuell wieder Argo Galera?)
  • Leinwand bringt Tobias mit, Beamer Konstantin
  • für übernächstes dezentrales Treffen: Treffen in OPR? Vielleicht Altruppin?
  • sollte vorher mit RV PRR abgeklärt werden
  • Name für nächstes dezentrales Treffen?
  • Infotreffen? Bürger treffen Piraten? Piratentreffen? Gesprächsabend?
  • "Infoabend" scheint auf breite Zustimmung zu stoßen
  • PM: "Piraten laden zum Infoabend"

TOP 8 - Sonstiges / Verschiedenes / Diverses

  • Kandidatengrillen für Bundestagswahl
  • Idee ist, die Kandidaten für die Bundestagswahl ausführlich zu befragen, um die Wahlentscheidung zu erleichtern
  • Bemerkung von Karsten Heyde:

"Eine kurze Vorbemerkung: Ich hätte mir mein Engagement bei den Piraten anders vorgestellt als es sich derzeit gestaltet. Aber zugleich bin ich noch nicht richtig angekommen bei den Piraten. Allein das Lesen der ML Brandenburg ist fast ein Grund für mich der Partei den Rücken zu kehren. Substanzlos, diffus und beleidigend. Das sind die Piraten nicht anders als die Anderen. Zudem gewinne ich den Eindruck, dass sich dort die Kandidaten für die BTW in Stellung bringen. Und das missfällt mir sehr. Ich kenne den politischen Betrieb im Bund durch meine 16jährige Arbeit für RTL und n-tv gut genug, um zu wissen, welche Fähigkeiten mitzubringen sind, um dort bestehen zu können. Ich würde lügen, wenn ich mich nicht dafür geeignet sehen würde und ich gerne kandidieren würde. Nur das werde ich nicht machen, da ich nicht als „Glücksritter“ gelten will und zudem meine Individualität und Unabhängigkeit nicht dem Schwarm opfern möchte. Außerdem bin ich Realist und sehe, dass die Mehrheitsbeschaffung nur mit 24/7 am Computer zu leisten ist. Das ist für mich keine direkte Demokratie, da auch hier die Gesetze des Scharms gelten und Querdenker bzw. Minderheitspositionen sehr schnell ausgebremst werden und deren Verfasser das Etikett „Troll“ angeheftet bekommen. „Wir sind anders“ heisst es dann. Ich sage: „Wir sind schlimmer!“. Gleichwohl bin ich der Meinung – und da folge ich Thomas -, dass die Kandidatenauswahl so basisnah wie möglich erfolgen muss. Nur seine Kandidatur kann ich nicht unterstützen, denn ich bin der Meinung der KV OHV sollte einen derjenigen ins Rennen schicken, die schon seit einigen Jahren den Piraten angehören und eine entsprechende Basisarbeit vor Ort geleistet haben. In der SPD nennt man das „Ochsentour“. Sie sind es, die den Erfolg möglich gemacht haben und entsprechend mit dem Herzen dabei sind. Auch wenn mir die ein oder andere Position missfällt. Sicher, auch das Potential von Quereinsteigern sollte genutzt werden, nur derzeit sehe ich im KV keinen Quereinsteiger, der von der Kompetenz her in den Bundestag gehört. Soviel zu meinen Grundsätzen des Kandidatengrillens. Eine kleine Bemerkung am Rande: Ich wünschte mir ein bisschen mehr handlungs- und zielorientierte Strukturen. Jürgen Frei hat dazu einige bemerkenswerte Denkanstösse gegeben, die wir auch weiter verfolgen sollten."

  • Kandidatengrillen: wie wollen wir verfahren?
  • Thomas fände es gut, wenn OHV ein Kandidatengrillen veranstalten könnte
  • die Frage ist, ob es günstiger ist, das auf Landesebene zu machen?
  • für eine eigene Veranstaltung in OHV spricht, dass die Kandidaten, denen es ernst ist, auch kommen sollten
  • Vorschlag, das Thema Kandidatengrillen noch einmal auf der nächsten Marina Brandenburg im LV zu besprechen (31.08.2012 - 20.00 Uhr).
  • Meinungsbild für Kandidatengrillen OHV geht negativ aus, allerdings ohne die Stimmen im Pad, damit wäre es unentschieden
  • ein Argument gegen ein/mehrere lokale(s) Kandidatengrillen ist, dass Kandidaten so gezwungen werden, im ganzen Land rumzureisen, auch wenn sie wg. beruflicher/finanzieller Zwänge (noch) nicht dazu in der Lage sind.
  • für die Direktkandidaten wäre ein lokaler "Grillabend" sinnvoll, für Listenkandidaten eher weniger
  • Thomas: Argument für lokales Kandidatengrillen ist, dass ein direkter persönlicher Eindruck von dem Kandidaten gewonnen werden kann, den man so per Mumble o.Ä. nicht bekommt
  • Gegenrede: Das droht, Kandidaten zu diskriminieren, die derzeit die Anreise nicht realisieren können
  • Idee: E-Mail Anschreiben an alle Mitglieder im KV OHV, um Meinungsbild für Kandidatengrillen OHV zu erfragen
  • Weitere Punkte aus Zeitgründen vertagt:
  • Sommerfest der Piraten OHV
  • Status offenes WLAN über Freifunk-APs
  • Im Prozesshandbuch ist für den Punkt „Pressebeobachtung“ kein Aufgabenträger benannt
  • Podcast Brandung mit Thema "Anträge zum LPT2012.2" mit Livestream im Mumble am Sonntag Abend (Uhrzeit noch unklar, eventuell ab 17 oder 18Uhr)
  • Wir werden ein Pad aufmachen in dem man Fragen stellen und Anmerkungen machen kann

TOP 9 - nächstes Treffen

  • Vorschlag: Zehdenick, da dies letzten Sonntag nachgefragt wurde.

Wer hat das nachgefragt?

  • am Mittwoch, 22.08.2012, ab 20 Uhr in Zehdenick.

Ich habe das gerade klargemacht, wieder im „Restaurant „Argo Galera“ Schleusenstr. 21 A, 16792 Zehdenick, Tel.: 03307-312204 Kann mich jemand mit der Pressemitteilung unterstützen, insbesondere was für Themen anstehen sollen. Gibt es diesbezüglich etwas neues?

  • Mitzubringen, eine Leinwand und Verlängerungskabel.
  • ist geklärt.

Schließung

Die Sitzung wird um 23:13 Uhr geschlossen.